ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n.Eurip.)

Für alle Fragen rund um Griechisch in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n.Eurip.)

Beitragvon philistion » Di 24. Nov 2009, 13:24

Eine unmenschliche Forderung (nach Euripides)
Kalchas weissagte: "Artemis zürnt und befiehlt Agamemnon, die Tochter Iphigenie zu opfern. Andernfalls ist es nicht möglich, dass das Heer über das Meer nach Troja hin in den Krieg zieht."
Zwar erwog Agamemnon vom Feldzug abzulassen, aber Menelaos (sagte): "Wegen der Ehre der Atriden, (Oh) Agamemnon, bist du in den Krieg gezogen. Nun willst du doch wohl nicht feige sein?"
Aber Agamemnon weinte: "Für mich erzog ich freilich das Kind. Ich will Iphigenie nicht töten. Aber es ist offenbar notwendig, dass ich um Griechenland willen dem Orakelspruch gehorche.
Version: 3
Grammatik: Indikativ Aorist Medium

:book:
Zuletzt geändert von philistion am Mo 19. Mär 2012, 02:43, insgesamt 3-mal geändert.
ἓν οἶδα ὅτι οὐδὲν οἶδα
Benutzeravatar
philistion
Censor
 
Beiträge: 733
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 11:05
Wohnort: Prope oenipontum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n.Eur

Beitragvon Quintus » Di 24. Nov 2009, 15:31

Hallo,

clayman hat geschrieben:Kalchos ließ sich weissagen (emanteusato ist Aorist Medium vom medialen manteuomai: Kalchas weissagte (Kalchas ist ja auch der Wahrsager der Griechen, im Gegensatz dazu Kassandra Seherin der Trojaner): "Artemis zürnt und befiehlt Agamemnon, die Tochter Iphigenie zu opfern. Andernfalls ist es nicht möglich, dass das Heer über das Meer nach Troja hin in den Krieg zieht.
Zwar befahl Agamemnon mit dem Feldzug aufzuhören (Agamemnon aber erwog vom Feldzug abzulassen), aber Menelaos (sagte): "Wegen der Ehre der Atriden, (Oh) Agamemnon, sind wir in den Krieg gezogen (Achte auf die Person: bist DU in den Krieg gezogen). Gewiss beschließt er jetzt nicht feige zu sein? (Nun willst du doch wohl nicht feige sein? (Beachte: ara me = Fragepartikel = etwa, doch wohl nicht; boulei (2. Person) von boulomai = ich will, wünsche, beabsichtige; ge ist hier weglassbar))"
Aber Agamemnon weinte: "Für mich erzog ich freilich das Kind. Ich erwäge nicht (Ich will nicht (boulomai (ich will, wünsche, beabsichtige) ist nicht!!!!!! bouleuomai (Ich beschließe, berate, erwäge)), dass Iphigenie getötet wird (Ich will Iphigenie nicht töten (phoneusai ist Infinitiv Aorist Aktiv). Aber es ist offenbar notwendig, dass ich um der Griechen Willen (um Griechenland willen (Hellas, Hellados = Griechenland)) dem Orakelspruch gehorche.


Die Verbesserungen wieder fett :).

Viele Grüße,
Quintus
Quintus
Censor
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 23. Sep 2008, 12:17

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Ford

Beitragvon philistion » Di 24. Nov 2009, 21:32

Danke für die Korrektur. Die Verben βούλομαι und βουλεύομαι werde ich in Zukunft (hoffentlich) auseinanderhalten.

Etwas ist mir aber noch nicht ganz klar, es ist der Unterschied zwischen "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεῦσαι" und "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεύειν".

Warum steht φονεῦσαι im Infinitiv Aorist Aktiv und nicht einfach im Infinitiv Präsens Aktiv?
Wo liegt der Sinnunterschied bzw. was drückt der Autor damit aus?
ἓν οἶδα ὅτι οὐδὲν οἶδα
Benutzeravatar
philistion
Censor
 
Beiträge: 733
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 11:05
Wohnort: Prope oenipontum

Re:ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Ford

Beitragvon Medicus domesticus » Di 24. Nov 2009, 21:54

Hallo clayman,
Der Infinitiv Aorist hat primär keine Vergangenheitsbedeutung, außer es ergibt sich aus einem übergeordneten Satz (vgl. Hellasgrammatik § 79,4).
Hier gilt der Verbalaspekt des Infinitivs:
Der Autor will mit dem Infinitiv Aorist Aktiv φονεῦσαι einen punktuellen, einmaligen Vorgang ausdrücken.
Töten geht auch nur einmal ;-)
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6423
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon hellas123 » Fr 3. Feb 2017, 18:40

Hallo, ich bin neu im Forum. Ich bringe mir Altgriechisch im Selbststudium bei, bei gewissen Latein-Kenntnissen. Ich verwende das Hellas Lehrbuch, und will mich natürlich zunächst für die sehr hilfreichen Beispiel-Übersetzung hier im Forum bedanken.

Im Folgenden poste ich einige Anmerkungen, die vielleicht nützlich sind. Ich hoffe, dass sie in der Sache korrekt sind; kann das als Anfänger aber natürlich nicht garantieren.

In Lektion 14, Zeile 2: στόλος wäre hier (streng nach den Vokabeln) mit "Flotte" zu übersetzen (passt auch besser zu dem Meer).
hellas123
Civis
 
Beiträge: 17
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:34

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon Glis » Sa 4. Feb 2017, 00:32

Sei gegrüßt, hellas123,
ich habe vor mittlerweile viereinhalb Jahren genauso wie du im Selbststudium mit dem Hellas-Lehrbuch angefangen – und es bis Lektion 150 durchgezogen. Hiesiges Forum und die freundlich-kundig dazu Beitragenden waren dabei eine großartige Hilfe für mich. Willkommen also!
Danke für deinen Hinweis. Mit Blick auf das Hellas-Vokabelverzeichnis, das für στόλος ansonsten nur noch (Feld-)Zug angibt, wäre "Flotte" tatsächlich die beste Wahl. Laut Gemoll ("Griechisch-deutsches Schul- und Handwörterbuch") kann es aber auch "Gefolge, Heer, Schar" bedeuten, ebenso wie "Unternehmung, Reise, Fahrt, ... Seefahrt". Es ist eng verwandt mit dem Verb στέλλω = schicken, senden.

Feinen Februar-Freitag noch.
Glis


hellas123 hat geschrieben:Hallo, ich bin neu im Forum. Ich bringe mir Altgriechisch im Selbststudium bei, bei gewissen Latein-Kenntnissen. Ich verwende das Hellas Lehrbuch, und will mich natürlich zunächst für die sehr hilfreichen Beispiel-Übersetzung hier im Forum bedanken.

Im Folgenden poste ich einige Anmerkungen, die vielleicht nützlich sind. Ich hoffe, dass sie in der Sache korrekt sind; kann das als Anfänger aber natürlich nicht garantieren.

In Lektion 14, Zeile 2: στόλος wäre hier (streng nach den Vokabeln) mit "Flotte" zu übersetzen (passt auch besser zu dem Meer).
Benutzeravatar
Glis
Consul
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 00:22
Wohnort: Nida

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon Prudentius » Sa 4. Feb 2017, 16:52

Hallo, seid herzlich gegrüßt, schön, dass sich in dieser Sparte wieder etwas regt.

Es ist eng verwandt mit dem Verb στέλλω = schicken, senden.


Es ist ja eine typische Wortbildung, Substantivierung des Verbalstammes mit e/o-Ablaut; wie legein - logos, trepein - tropos, teinein - tonos, nemein - nomos, trechein - trochos (trephein - trophe).
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3312
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon waldi » Sa 25. Feb 2017, 18:29

Hallo zusammen,

ich freue mich ebenfalls, dass wieder ein wenig Bewegung in die Hellas Treads kommt, da ich die eingestellten Texte auch zur Selbstkontrolle meiner Übersetzungen nutze. Mit Eurer Hilfe kommt man da prima voran! Da ich das Forum sehr schätze, habe ich, wie Martinus bereits bekannt gegeben hat, ein Programm zur automatischen Konvertierung der unleserlich gewordenen Beiträge geschrieben. Falls euch bestimmte Beiträge interessieren, kann ich die korrigierten Versionen als Antwort in die entsprechenden Threads posten.

VG,
waldi
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon waldi » Sa 25. Feb 2017, 18:43

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n.Eurip.)

Beitragvon philistion Di 24. Nov 2009, 21:32
Danke für die Korrektur. Die Verben βούλομαι und βουλεύομαι werde ich in Zukunft (hoffentlich) auseinanderhalten.

Etwas ist mir aber noch nicht ganz klar, es ist der Unterschied zwischen "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεῦσαι" und "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεύειν".

Warum steht φονεῦσαι im Infinitiv Aorist Aktiv und nicht einfach im Infinitiv Präsens Aktiv?
Wo liegt der Sinnunterschied bzw. was drückt der Autor damit aus?
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon Medicus domesticus » So 26. Feb 2017, 15:45

Schön, waldi! Du kannst wiederherstellen. Könnt ihr das nicht für den gesamten Sammelthread Hellas bewerkstelligen? :-D
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6423
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon waldi » So 26. Feb 2017, 17:03

Hi Medicus,

ja eigentlich sollte das ganze Forum nach und nach korrigiert werden. Da ich aber kein Administrator bin, kann ich die Einträge nicht direkt korrigieren. Daher wollte mir Martinus immer mal wieder Texte zum Korrigieren schicken und diese dann im Forum ersetzen, was natürlich schöner wäre. Allerdings habe ich seit September nichts mehr von ihm gehört. Ich kann aber auch den Hellas Sammelthread durch Antworten auf den Thread korrigieren - so wie ich es hier gemacht habe - und die Administratoren können dann, wenn sie es wollen, die Einträge noch direkt korrigieren und meine Antwort wieder löschen.
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon waldi » Di 7. Mär 2017, 08:40

Hallo Medicus,

ich habe im Griechischforum nun testweise die ersten vier Lektionen der korrumpierten Hellasbeiträge korrigiert und als Kommentar eingestellt. Falls das Vorgehen so in Ordnung ist, kann ich auch noch die restlichen Lektionen korrigieren.
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon Medicus domesticus » Di 7. Mär 2017, 10:05

Ja, ist in Ordnung. Einige verwenden den Sammelthread gerne zur Kontrolle. :-D
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6423
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon waldi » Di 7. Mär 2017, 18:46

Beitrag von philistion Di 24. Nov 2009, 20:32
Danke für die Korrektur. Die Verben βούλομαι und βουλεύομαι werde ich in Zukunft (hoffentlich) auseinanderhalten.

Etwas ist mir aber noch nicht ganz klar, es ist der Unterschied zwischen "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεῦσαι" und "Οὐ βούλομαι τὴν Ἰφιγένειαν φονεύειν".

Warum steht φονεῦσαι im Infinitiv Aorist Aktiv und nicht einfach im Infinitiv Präsens Aktiv?
Wo liegt der Sinnunterschied bzw. was drückt der Autor damit aus?

Beitrag von Medicus domesticus Di 24. Nov 2009, 20:54
Hallo clayman,
Der Infinitiv Aorist hat primär keine Vergangenheitsbedeutung, außer es ergibt sich aus einem übergeordneten Satz (vgl. Hellasgrammatik § 79,4).
Hier gilt der Verbalaspekt des Infinitivs:
Der Autor will mit dem Infinitiv Aorist Aktiv φονεῦσαι einen punktuellen, einmaligen Vorgang ausdrücken.
Töten geht auch nur einmal ;-)
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΑΡΓΟΛΙΣ - 14 Eine unmenschliche Forderung (n

Beitragvon Martinus » Mi 8. Mär 2017, 23:53

waldi hat geschrieben:Hi Medicus,

ja eigentlich sollte das ganze Forum nach und nach korrigiert werden. Da ich aber kein Administrator bin, kann ich die Einträge nicht direkt korrigieren. Daher wollte mir Martinus immer mal wieder Texte zum Korrigieren schicken und diese dann im Forum ersetzen, was natürlich schöner wäre. Allerdings habe ich seit September nichts mehr von ihm gehört. Ich kann aber auch den Hellas Sammelthread durch Antworten auf den Thread korrigieren - so wie ich es hier gemacht habe - und die Administratoren können dann, wenn sie es wollen, die Einträge noch direkt korrigieren und meine Antwort wieder löschen.



September war (leider) wieder einmal Schulbeginn :wink: . Seither habe ich vor allem neue Benutzer freigegeben und massenhaft Spam-Anmeldungen gelöscht. Als ich die zahlreichen neuen Einträge im Griechisch-Forum gesehen habe, ist mir zuerst gar nicht aufgefallen, dass es korrigierte Beiträge sind und dachte zuerst, dass da ein Bot alte Beiträge einfach kopiert. Das hier ist absolut phantastisch! Allerdings habe ich waldis Einträge am Ende der Threads dann gelöscht, damit es nicht zu Verwirrung kommt. Auf alle Fälle bedanke ich mich für die großartigen Beiträge, sowohl für die Übersetzungen als auch für die Korrekturen. Griechisch ist zwar ein absolutes Nischenfach geworden, aber ich hoffe, dass wir alle hier einen Beitrag zu seiner Bewahrung leisten.
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Nächste

Zurück zu Griechischforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste