ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrund

Für alle Fragen rund um Griechisch in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrund

Beitragvon philistion » Do 22. Apr 2010, 23:41

Handelsboykott als Kriegsgrund (nach Thukydides)
Nicht viel später fielen die Megarer wieder von den Athenern ab und töteten viele der dort befindlichen Soldaten, sowohl Schwer- als auch Leichtbewaffnete. Auf den Rat des Perikles hin, beschlossen die Athener alle Bürger Megaras, sowohl Kaufmänner als auch Privatleute, von den attischen Märkten und allen Häfen, die in der Herrschaft der Athener waren, auszuschließen. Als die Lakedaimonier aber die Athenener aufforderten, diesen Volksbeschluss aufzulösen, wenn sie nicht wollten, dass Krieg sei, widersprach Perikles in der Volksversammlung, weil er glaubte, dass es jenen auf keinen Fall zukomme, Richter über Griechenland zu werden.
Version: 3
Grammatik: a-Deklination - Maskulina auf -ης
Zuletzt geändert von philistion am Mi 28. Apr 2010, 14:08, insgesamt 3-mal geändert.
ἓν οἶδα ὅτι οὐδὲν οἶδα
Benutzeravatar
philistion
Censor
 
Beiträge: 733
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 11:05
Wohnort: Prope oenipontum

Re: ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrun

Beitragvon Gerontos » Fr 23. Apr 2010, 11:37

Hallo philistion!

4 Anmerkungen zu den letzten 3 Zeilen:

(1) πόλεμος = Krieg
(2) Zu "νομίζων". Part. präs. bedeutet i.d.R. Gleichzeitigkeit zum finiten Verb, in diesem Fall zum Imperfekt von "ἀντέλεξε", also mit "glaubte" zu übersetzen.
(3) "οὐδαμῶς" würde ich nicht auf "ἀντέλεξε" beziehen, sondern auf die von "νομίζων" abhängige Aussage.
(4) "τῆς Ἑλλάδος" = Gen. von "ἡ Ελλάς" = Griechenland.

Meine Übersetzungsvorschläge zu:

59 E
1. Aristoteles sagte: "Der Bürger (die Bürger) sollte(n) sich um den Staat kümmern."
2. Aristoteles glaubte auch, dass der (die) Bürger die Zeit gut verbringen würde(n), wenn er (sie) sich um die Staatsangelegenheiten bemühe (bemühten).
3. Aristoteles meinte, dass es Pflicht des Bürgers (der Bürger) sei, nicht die Gesetze zu missachten.

59 V Reden des Isokrates.

1. Viele Menschen trugen an Isokrates die Bitte heran, er möge Reden für sie schreiben, da er reich an Meinungen sei.2. Er hinterließ auch viele Reden über die Angelegenheiten der Bürger wie zum Beispiel die Über den Frieden. 3. In dieser Rede berichtet er darüber, dass die Megarer Vorteil von dem Frieden hätten. 4. "Diese verbringen ihr Leben zwischen den Peleponesiern und den Thebanern in Ruhe, weil sie Frieden halten".

Grüße von Gerontos
Gerontos
Praetor
 
Beiträge: 112
Registriert: Di 2. Feb 2010, 20:36
Wohnort: Xwra hannover

Re: ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrun

Beitragvon Quintus » Mi 28. Apr 2010, 14:01

Hallo amici,

da ich auch im Moment viel Arbeit habe, kommt mein Vorschlag zu diesem Kapitel ein wenig später:

Nicht viel später fielen die Megarer wieder von Athen (von den Athenern, Athenaioi,-wn = die Athener) ab und töteten viele der dortigen Soldaten (oder auch: der dort befindlichen Soldaten), sowohl Schwer- als auch Leichtbewaffnete. Aber weil Perikles (es) geraten hatte (Auf den Rat des Perikles hin), beschlossen die Athener alle Bürger der Megarer (alle Bürger Megaras, Megara,-wn = Megara), sowohl Kaufmänner als auch Privatleute, von den attischen Märkten und allen Häfen, die in der Herrschaft der Athener waren, auszuschließen. Aber als die Lakedaimonier die Athener aufgefordert hatten diesen Volksbeschluss zu beseitigen, wenn sie nicht beabsichtigen möchten [Opt. im engeren Sinne?] (im) Krieg zu sein, widersprach Perikles in der Volksversammlung, weil er glaubte, dass es jenen niemals zukomme die Richter von Griechenland zu werden (Als die Lakedaimonier aber die Athenener aufforderten, diesen Volksbeschluss aufzulösen, wenn sie nicht wollten (Potentialis im ei-Satz), dass Krieg sei, widersprach Perikles in der Volksversammlung, weil er glaubte, dass es jenen auf keinen Fall zukomme, Richter über Griechenland zu werden).

Viele Grüße,
Quintus
Quintus
Censor
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 23. Sep 2008, 12:17

Re: ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrun

Beitragvon Glossamachos » Do 23. Jun 2016, 10:20

Lieber Gerontos,

ich habe einen Vorschlag zu V "Reden des Isokrates":

Statt

1. Viele Menschen trugen an Isokrates die Bitte heran, er möge Reden für sie schreiben, da er reich an Meinungen sei.


könnte man den Satz mit

1. Weil er reich an Einsichten war, trugen viele Menschen an Isokrates die Bitte heran, für sie Reden zu schreiben.


übersetzen.

γνωμῶν sollten wir möglicherweise nicht mit Meinungen, sondern mit Einsichten übersetzen.

Der συγγράψαι-Teil des Satzes ist kein AcI, sondern eine einfache (finale) Infinitivkonstruktion.

Beste Grüße von

Deinem Glossamachos
Glossamachos
Servus
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Jul 2014, 23:57

Re: ΕΛΛΑΣ - ΒΟΙΩΤΙΑ|ΦΟΚΙΣ - 59 Handelsboykott als Kriegsgrun

Beitragvon waldi » Sa 11. Mär 2017, 12:53

Beitrag von philistion Do 22. Apr 2010, 22:41
Handelsboykott als Kriegsgrund (nach Thukydides)

Nicht viel später fielen die Megarer wieder von den Athenern ab und töteten viele der dort befindlichen Soldaten, sowohl Schwer- als auch Leichtbewaffnete. Auf den Rat des Perikles hin, beschlossen die Athener alle Bürger Megaras, sowohl Kaufmänner als auch Privatleute, von den attischen Märkten und allen Häfen, die in der Herrschaft der Athener waren, auszuschließen. Als die Lakedaimonier aber die Athenener aufforderten, diesen Volksbeschluss aufzulösen, wenn sie nicht wollten, dass Krieg sei, widersprach Perikles in der Volksversammlung, weil er glaubte, dass es jenen auf keinen Fall zukomme, Richter über Griechenland zu werden.

Version: 3
Grammatik: a-Deklination - Maskulina auf -ης
Математику уже за то любить следует, что она ум в порядок приводит.
waldi
Aedilis
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 16:26
Wohnort: Monacum


Zurück zu Griechischforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste