Schüsse

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Schüsse

Beitragvon Odinus Thorus » Di 26. Okt 2021, 09:32

Es heisst doch: der Schuss, die Schüsse

Plural:
Nom.: Die Schüsse waren recht laut.
Gen.: Die Einschlaglöcher der Schüsse waren weit gestreut
Dat.: Mit den Schüssen signalisierten sie der Polizei, dass sie es ernst meinten.
Dat.: Ich liebe Schüsse.
nun finde ich:
Neukloster: Polizeieinsatz wegen Schüssen

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... index.html

Steht bei wegen nicht der Genitiv?
Müsste es nicht heissen: Polizeieinsatz wegen dreier (einiger) Schüsse?

Wieso nehmen die den Dativ. Ist das eindeutig falsch, oder ist das irgendwie durch Mannheim gedeckt?
Odinus Thorus
Praetor
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Schüsse

Beitragvon marcus03 » Di 26. Okt 2021, 12:27

Auf die Präposition „wegen“ folgt laut Duden der Genitiv. Der Dativ ist nur umgangssprachlich möglich. Ausnahme: Der Dativ ist auch standardsprachlich richtig, wenn sich ein Genitivattribut zwischenschiebt. Also: wegen meines Kollegen neuem Schreibtisch.


vgl:
https://www.duden.de/rechtschreibung/we ... bezueglich
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9709
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Schüsse

Beitragvon medicus » Di 26. Okt 2021, 15:30

Die Erklärung unseres sehr geehrten Sodalen erklärt hier freilich nicht den vorliegenden Fall, denn es liegt kein Genitivattribut vor.
Odinus Thorus hat geschrieben: Polizeieinsatz wegen Schüssen
Vielmehr ist der fehlende Artikel der Grund. Mit Artikel: "wegen der Schüsse"

Der Grund dafür ist, dass in der vorliegenden Konstruktion kein Artikel die Genitivform anzeigt und auch die Wortform selber keinen Aufschluss darüber gibt, dass es sich um einen Genitiv handelt. In der Deklination lauten nämlich die Pluralformen von Nominativ, Genitiv und Akkusativ gleich

https://gfds.de/wegen-fall-nach/
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5876
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Schüsse

Beitragvon iurisconsultus » Di 26. Okt 2021, 15:56

Addendum Duden:
Bei stark flektierten Substantiven wird wegen auch in der geschriebenen Standardsprache im Plural mit dem Dativ verbunden, wenn der Genitiv formal nicht zu erkennen ist: wegen Geschäften verreist sein. Nur sehr vereinzelt tritt hier der Genitiv auf: wegen Geschäfte verreist sein.

Es ist also offenbar auch der Genitiv nicht falsch:
Polizeieinsatz wegen Schüsse(n)
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1023
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste