Heiliger Naum

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Heiliger Naum

Beitragvon Zythophilus » Do 6. Jun 2024, 07:57

In einem Kloster am Ohrid-See liegt der Heilige Naum begraben. Er wirkte im 9. Jh. als Missionar bei den (heutigen) Bulgaren und tat sich zusammen mit Kliment auch bei der Schaffung der kyrillischen Schrift bzw. einer slawischen Liturgiesprache hervor. Leider findet er sich, zumindest nach meiner Suche, nirgendwo in einem lateinischen Text. Eine Form Naumus wäre schön. Ist jemand von euch einmal auf Naum gestoßen?
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17103
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Heiliger Naum

Beitragvon mystica » Do 6. Jun 2024, 09:26

Es handelt sich um "Nahum von Orchid". "Naum" ist die slawische Übersetzung (Bulgarisch und Mazedonisch: Свети Наум, Sveti Naum = Heiliger Naum) des hebräischen Prophetennames "Nachum" (hebräisch: נַחוּם) und bedeutet "trostreich bzw. G-tt hat getröstet".

Bild

Im Lateinischen wird der hebräische Name des Propheten "נַחוּם - Nachum" in der Vulgata zu "Nahum" abgewandelt.

Vale, mi amice! ;-)

https://vulgata.net/nahum?chapter=1
https://www.heiligenlexikon.de/Biograph ... Ochrid.htm
mystica
Dictator
 
Beiträge: 2102
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Heiliger Naum

Beitragvon cometes » Fr 7. Jun 2024, 13:30

In der hagiographischen Literatur ist die altbulgarische Darstellung seines Lebens als Vita Naumi bekannt, in einer neuzeitlichen lateinischen Übersetzung der Antiquitates Iudaicae wird auch der Prophet mit dieser wohl über das gr. Ναούμ vermittelten Form vorgestellt: Hoc regnante propheta quidam extitit, Naumus nomine …, man findet sie daneben auch in Kommentaren und christlicher Dichtung.
Benutzeravatar
cometes
Consul
 
Beiträge: 354
Registriert: Do 6. Mär 2014, 00:45

Re: Heiliger Naum

Beitragvon Zythophilus » Fr 7. Jun 2024, 17:41

Gratias utrique uestrum!
Die Form Naumus scheint also durchaus möglich zu sein, wenngleich die Vulgata den hebräischen Namen in der Form Naum nicht dekliniert. Da scheine ich ein wenig auf der Leitung gestanden zu sein.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17103
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Heiliger Naum

Beitragvon Zythophilus » Sa 8. Jun 2024, 05:55

Nomen, Naume, tuum declinat lingua Latina
et tribuit casus sex tibi, Naume, simul.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 17103
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Heiliger Naum

Beitragvon Odinus Thorus » Mo 17. Jun 2024, 07:06

Naum klingt numinos..
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 801
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Heiliger Naum

Beitragvon marcus03 » Mo 17. Jun 2024, 09:54

Dieser Name wiederum setzt sich aus dem Verb נחם nḥm und dem Gottesnamen יהוה jhwh zusammen und bedeutet: „der Herr hat getröstet“.


Hat mit numinos nichts zu tun.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11681
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron