Berühmte Philosophen unsrer Zeit...

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Berühmte Philosophen unsrer Zeit...

Beitragvon suetonius » So 28. Mär 2004, 19:06

...gibt es da eigentlich welche...?

(außer mich...*g*)
...une tête bien faite et une tête bien pleine...
Benutzeravatar
suetonius
Censor
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 16:33
Wohnort: Marburg/Bordeaux

Beitragvon georg » So 28. Mär 2004, 21:59

ALs den letzten grossen deutschen Philosophen wuerd ich Nietzsche nennen. Der starb 1900...
Benutzeravatar
georg
Censor
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 19. Okt 2002, 12:38

Beitragvon Merkur » So 28. Mär 2004, 22:13

Es ist immer das Problem, wer "groß" ist ... aber wenn du diese Reihe im P.M. magazin verfolgst kommen vereinzelt auch mal moderne Philosophen (ich erinnere mich da an eine Astronomin, wenn ich mich nicht irre)
Merkur
 

Beitragvon georg » So 28. Mär 2004, 22:37

Gross denke ich soll bekannt und mit gutem Leumund heissen.
Benutzeravatar
georg
Censor
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 19. Okt 2002, 12:38

Beitragvon Juergen » So 28. Mär 2004, 23:15

Was so spontan einfällt:

- Theodor W. Adorno (+1969)
- Hans-Georg Gadamer (+2002 - im Alter von 102 Jahren)
- Jürgen Habermas
- Martin Heidegger (+1976)
- Werner Heisenberg (wenngleich er eher als Physiker bekannt ist / +1976)
- Emmanuel Levinas (+1995)
- Joseph Pieper (+1997)
- Karl R. Popper (+1994)
Juergen
 

Beitragvon suetonius » Mo 29. Mär 2004, 18:11

hm,
und wisst ihr was nun das problem ist...?ich hab noch nie was von diesen philosophen gehört...und wenn man leute auf der strasse befragen würde, hätten dies auch nicht. sind die also groß?

kann es sein das man erst groß werden kann, wenn man tot ist?
...une tête bien faite et une tête bien pleine...
Benutzeravatar
suetonius
Censor
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 16:33
Wohnort: Marburg/Bordeaux

Beitragvon Juergen » Mo 29. Mär 2004, 18:45

suetonius hat geschrieben:hm,
und wisst ihr was nun das problem ist...?ich hab noch nie was von diesen philosophen gehört...und wenn man leute auf der strasse befragen würde, hätten dies auch nicht. sind die also groß?

Wie wäre es dann mit

- Karl Friedrich von Weizäcker

(jedenfalls seinen Bruder kennen sicher viele ;) )

Jürgen Habermas hat sicher der ein oder andere auch schon mal gehört. Er hat 2001 den Friedenspreis des dt. Buchhandels erhalten.
Juergen
 

Beitragvon Platon » Mo 29. Mär 2004, 18:57

...gibt es da eigentlich welche...?


[seitenhieb]Sei unbesorgt, es gibt Millionen Menschen, die sich für Philosophen halten[/seitenhieb], da wird auch der ein oder andere große dabei sein... :shock:
Platon
 

Beitragvon Juergen » Mo 29. Mär 2004, 19:08

Passend zum Thema ein Link.
Juergen
 

Beitragvon RM » Mo 29. Mär 2004, 20:40

Ganz wichtig außerdem:
Albert Einstein (auf jeden Fall gemessen an seinem Einfluß auf die Philosophie),
Jean-Paul Sartre,
Stephen Hawking (auch ein bekannter Physiker),
Erich Fromm,
...
Ich persönlich würde sogar Johannes-Paulus II dazuzählen.
8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Beitragvon suetonius » Di 30. Mär 2004, 00:14

...die sind doch auch alle (fast) tot!
...une tête bien faite et une tête bien pleine...
Benutzeravatar
suetonius
Censor
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 16:33
Wohnort: Marburg/Bordeaux

Beitragvon Juergen » Di 30. Mär 2004, 00:37

RM hat geschrieben:Ganz wichtig außerdem:
Albert Einstein (auf jeden Fall gemessen an seinem Einfluß auf die Philosophie),
Naja
Jean-Paul Sartre,
Hm.
Stephen Hawking (auch ein bekannter Physiker),
Na, wohl kaum ein Philosoph (dafür mangelt es ihm an Denkkraft; den würde ich eher als philosophischen Kleingeist bezeichnen)
Erich Fromm,
Mag ein akzeptabler Psychologe gewesen sein, aber ein Philosoph wohl eher nicht.
Ich persönlich würde sogar Johannes-Paulus II dazuzählen.
Ja, da stimme ich selbstredend zu :)
Juergen
 

Beitragvon Martinus » Di 30. Mär 2004, 00:52

suetonius hat geschrieben:...und wenn man leute auf der strasse befragen würde, hätten dies auch nicht. sind die also groß?



Ist das ein ernst gemeintes Kriterium?
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Beitragvon chefren » Di 30. Mär 2004, 05:57

ludwig wittgenstein ist auch nicht zu vergessen .... ist jedenfalls auch erst um die 50 jahre tot
Bild

Donec eris sospes, multos numerabis amicos: Tempora si fuerint nubila, solus eris.
Benutzeravatar
chefren
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mi 14. Aug 2002, 20:31
Wohnort: Bonn / Duisburg

Beitragvon georg » Di 30. Mär 2004, 14:04

Was ist mit Konrad Adenauer?
Keine Experimente hoert sich fuer mich sehr tiefsinnig an...
Benutzeravatar
georg
Censor
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 19. Okt 2002, 12:38

Nächste

Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron