Izan und Afitna

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Izan und Afitna

Beitragvon sinemetu » Fr 1. Nov 2019, 20:56

Ich hab mal eingestellt smoothing auf 0 und den Korpus German 2009 genommen.

Danach erscheint das Wort "Afitna" genau 1946 in der Welt und wird mit der Zeit immer stärker. Der Widerspruch besteht für mich darin, daß man doch in den 50 und 60 Jahren soviel lebende Izan noch hatte. Wo war denn da die Afitna? Und merkwürdigerweise, ich bin schon lange auf der Suche nach einem echten Izan, heute, wo es keine mehr gibt - also ich meine Leute, die sich dazu bekennen - da wird das Wort Afitna immer häufiger. Wie geht das zusammen? Normal ist doch, je weniger Hasen, desto weniger Füchse!

https://books.google.com/ngrams/graph?c ... fa%3B%2Cc0

Wie komm ich drauf? Ich kann mir den Befund nicht deuten.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Izan und Afitna

Beitragvon medicus » Fr 1. Nov 2019, 21:19

medicus
Augustus
 
Beiträge: 4574
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Izan und Afitna

Beitragvon marcus03 » Sa 2. Nov 2019, 08:19

Was ist Izan? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Izan und Afitna

Beitragvon sinemetu » Sa 2. Nov 2019, 08:44

Das ist jetzt aber schwer...? :-o :? :lol:
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Izan und Afitna

Beitragvon marcus03 » Sa 2. Nov 2019, 09:03

Wenn es Nazi bedeuten soll, warum das Anagramm? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Izan und Afitna

Beitragvon sinemetu » Sa 2. Nov 2019, 09:10

marcus03 hat geschrieben:Wenn es Nazi bedeuten soll, warum das Anagramm? :?

Weil ein wacher Geist immer mit allem rechnen muß und ein mechanischer tumber Geist nicht rückwärts lesen kann!
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Izan und Afitna

Beitragvon marcus03 » Sa 2. Nov 2019, 10:36

Danke für das Kompliment. :shock:
Was soll dieses eher kindische Spielchen? Kinder machen das doch gern, wenn sie das Alphabet
lernen.
Hast du vor, jetzt alle weiteren Überschriften zu infantilisieren? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Izan und Afitna

Beitragvon sinemetu » Sa 2. Nov 2019, 10:46

marcus03 hat geschrieben:Danke für das Kompliment. :shock:
Was soll dieses eher kindische Spielchen? Kinder machen das doch gern, wenn sie das Alphabet
lernen.


Weniger mit Infantilisation als mit Verstecken. Das Wort ist hochexplosiv und das Netz wird ständig gescannt. Und ich gehe davon aus, daß diese Art von Unterhaltungen, die wir hier über Wörter führen, nicht sofort allgemeinverständlich sind.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Izan und Afitna

Beitragvon marcus03 » Sa 2. Nov 2019, 12:24

sinemetu hat geschrieben:Das Wort ist hochexplosiv und das Netz wird ständig gescannt.

Das mag schon sein. Doch wer seriös darüber diskutiert hat doch nichts zu befürchen!
Wo kämen wir denn hin, wenn man ständig bei jedem problematischen Begriff
Angst haben müsste, ihn zu gebrauchen? So kann man schnell paranoid werden.

Hat der Furchtlose doch plötzlich Ängste? :-o "Angst essen Seele auf."
Cave, ne in metus ac timores irrationales incidas!

"Nenikeka ton kosmon", hat mal einer gesagt. "kosmos" hat ein Theologe mal mit "Angst" übersetzt, was
ich für sehr interessant halte.
Dum vivimus, metuimus. Dass wird sich wohl nie ändern, im Gegenteil: Das Angstpotential wird
weiter wachsen. Neue, bisher unbekannte Ängste kommen dazu.

Magnus frater omnia observans nostrum metu carentem salvere iubet. ;-)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Izan und Afitna

Beitragvon medicus » Sa 2. Nov 2019, 12:41

Im Forum sind diese Themen verboten:
viewtopic.php?f=26&p=341955#p341955
:pc:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4574
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Izan und Afitna

Beitragvon sinemetu » Sa 2. Nov 2019, 12:53

marcus03 hat geschrieben:
sinemetu hat geschrieben:Das Wort ist hochexplosiv und das Netz wird ständig gescannt.

Doch wer seriös darüber diskutiert hat doch nichts zu befürchen!

Es geht nicht um den Themensteller, sondern um das Forum.
marcus03 hat geschrieben:Wo kämen wir denn hin, wenn man ständig bei jedem problematischen Begriff
Angst haben müsste, ihn zu gebrauchen?

Tabus bilden sich evolutionär dort wo es besser ist, ein anderes Wort zu benutzen.
marcus03 hat geschrieben:Hat der Furchtlose doch plötzlich Ängste? :-o "Angst essen Seele auf."
Cave, ne in metus ac timores irrationales incidas!

... könnet man denken.
marcus03 hat geschrieben:"Nenikeka ton kosmon", hat mal einer gesagt.

... das war aber nicht ich.
marcus03 hat geschrieben:"kosmos" hat ein Theologe mal mit "Angst" übersetzt, was
ich für sehr interessant halte.

kann sein, daß was dran ist, ist aber nicht mein Thema...

marcus03 hat geschrieben:Dum vivimus, metuimus. Dass wird sich wohl nie ändern, im Gegenteil: Das Angstpotential wird weiter wachsen. Neue, bisher unbekannte Ängste kommen dazu.

Die Angst an sich ist objektlos. Dem, den die Angst besitzt, stellen sich die Objekte von allein ein.
Magnus frater omnia observans nostrum metu carentem salvere iubet. ;-)
ok Salveo
Zuletzt geändert von sinemetu am Sa 2. Nov 2019, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Izan und Afitna

Beitragvon marcus03 » Sa 2. Nov 2019, 13:04

sinemetu hat geschrieben:Die Angst an sich ist objektlos.

Ich meinte Furcht, wenn es dir darauf ankommt. Beide Begriffe werden meist synonym verwendet.

Angst vor Putin, den Chinesen, Viren etc.
"Ich habe Angst vor" hat immer ein Objekt. Die Unterscheidung der Begriffe spielt nur in der
Psychologie eine gewisse Rolle.
vgl. Fritz Riemann, Grundformen der Angst (ein Klassiker)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Izan und Afitna

Beitragvon Stomachatus » Sa 2. Nov 2019, 13:53

medicus hat geschrieben:Im Forum sind diese Themen verboten:
viewtopic.php?f=26&p=341955#p341955
:pc:


Meldung ist raus
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 714
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste