Heilpflanze des Jahres 2020-Lavendula angustifolia

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Re: Heilpflanze des Jahres 2020-Lavendula angustifolia

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 11. Nov 2019, 20:33

Und wieder habe ich Lavendelsäckchen in unseren Schränken!
Meine Oma hatte das schon, die schon seit Jahren gestorben ist. Ebenfalls leider auch mein Opa. Er war Förster mit viel Obstbäumen, Kräutern, goßer Garten. Wir als Kinder denken gerne daran. Das war natürlich in der bayerischen Alpenregion. Meine Oma, die sehr viel gesammelt hat, insbesondere auch Mädesüß, hat mich, glaube ich, zur Medizin gebracht. Wir haben viel geredet damals schon. Eingemacht wurde vieles.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6721
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Heilpflanze des Jahres 2020-Lavendula angustifolia

Beitragvon Longipes » Mi 13. Nov 2019, 08:34

Ich war lange Zeit kein großer Freund von Lavendel, und als ich während einer Klassenfahrt ins Departement Ardèche einmal riesige violette Felder durchqueren musste, um zum nächsten Lebensmittelgeschäft zu gelangen, konnte ich das nicht als allzu idyllisch empfinden.

Heute ist das anders. Wir haben große Lavendel im Garten (sehr zur Freude der Insekten, die – anders lautenden Behauptungen zum Trotz – auch in der Rurana noch nicht in Gänze ausgestorben sind), und seit wir die Lavendelsäckchen in den Kleiderschränken haben, habe ich keine einzige Kleidermotte mehr zu Gesicht bekommen.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1738
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Vorherige

Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste