Meteorismus

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Meteorismus

Beitragvon Medicus domesticus » So 10. Nov 2019, 09:13

Dafür ein neuer Thread.
sinemetu hat geschrieben:Hausarzt, kannst Du den Namen Meteorismus für starke Flatulanz erklären? Wer prägte ihn und warum? Ist das TC eventuelle der KometenSchweif für den Furz?

Im Pschyrembel findet man, dass der Begriff vom gr. μετέωρος kommt (in der Luft befindlich).
Hippokrates soll sich des Begriffes schon bedient haben. In welchem Zusammenhang, müsste ich erst eruieren.
Ergänzung aus dem LSJ:
μετεωρ-ισμός , ὁ,
A.= μετεώρισις 1, Hp.Prog.9 (pl.); “τῶν ποδῶν” Arist.IA711b23; τοῦ ὅλου σώματος ib.713a23; rising to the surface, of roots, Thphr.CP1.3.5.
II. being raised up: hence, swelling, Hp.Art.50.
2. μ. γνώμης mental trouble or disturbance, Id.Acut. (Sp.) 14 (γνώμης is prob. interpol.), cf. Vett.Val.185.20 (pl.); wild thinking, vain imagining, Metrod.Herc.831.4, 12 (pl.).
3. delay, procrastination, PMasp.32.55 (vi A.D.).
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6608
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Meteorismus

Beitragvon marcus03 » So 10. Nov 2019, 10:11

Als Meteorismus, Blähbauch oder Blähsucht wird eine übermäßige Ansammlung von Luft bzw. Gas im Verdauungstrakt,...


Meteore bestehen aus z.T.aus Gas, das sie verlieren. Ob das auch stinkt, dürfte Im All keine Rolle
spielen. Er riecht ja keiner. ;-)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7860
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Meteorismus

Beitragvon medicus » So 10. Nov 2019, 10:53

Medicus domesticus hat geschrieben: μετέωρος kommt (in der Luft befindlich).


Meine Deutung:
Der Meteor befindet sich in der Luft, der Bauchinhalt befindet sich in der Luft, das TC ist die Luft.
Hippokrates wird wohl angenommen haben, dass sich die Luft in der freien Bauchhöhle befinde und nicht im Darm. Er dachte, der Darm schwebe in der Luft wie ein Meteor. Der üble Geruch spielt hier wohl keine Rolle.
Was sagt Medicus dom. dazu?
Was sagt cometes dazu, der ja selbst in der Luft schwebt?
:roll:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4574
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Meteorismus

Beitragvon sinemetu » So 10. Nov 2019, 11:23

medicus hat geschrieben:Meine Deutung:
Der Meteor befindet sich in der Luft, der Bauchinhalt befindet sich in der Luft, das TC ist die Luft.
Hippokrates wird wohl angenommen haben, dass sich die Luft in der freien Bauchhöhle befinde und nicht im Darm. Er dachte, der Darm schwebe in der Luft wie ein Meteor.


Aha, dann wäre μετέωρος als μετα έωρος. also lat. aer = έωρ, zu lesen?
Den letzten Satz bezweifele ich. Wie es im Inneren eines lebenden Körpers aussah, wusste man allgemein, nicht nur der Schlachtungen wegen, sondern auch der Leberschau wegen.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3060
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste