Umfrage

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Umfrage

Beitragvon sinemetu » Di 12. Nov 2019, 00:50

Was denkt Ihr, sind Schaum und Scham heterorhiz?
Ich kann mir kein TC vorstellen, außer Aphrodite. Das heißt aber nicht, daß andere nicht doch eine Verbindung sehen? Auf jeden Fall rasen die beiden Worte aufeinander zu!
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Umfrage

Beitragvon marcus03 » Di 12. Nov 2019, 07:54

marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8497
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Umfrage

Beitragvon ille ego qui » Di 12. Nov 2019, 11:33

Was heißt „heterohiz“ und wie kommt man auf dieses Wort?
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5695
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Umfrage

Beitragvon marcus03 » Di 12. Nov 2019, 12:13

ille ego qui hat geschrieben:Was heißt „heterohiz“

= von einer anderen Wurzel stammend/ verschiedenwurzelig (Gegensatz: homoiorhiz)

sinemetu ist unsere Wurzelsepp und ich seine Kräutermarie! ;-)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8497
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Umfrage

Beitragvon sinemetu » Di 12. Nov 2019, 12:15

ille ego qui hat geschrieben:Was heißt „heterohiz“ und wie kommt man auf dieses Wort?


homoio-rhiz ist selbwurzlig, also die Worte stammen aus derselben Wurzel
hetero-rhiz meint fremdwurzlig, jedes der beiden Worte hat eine andere Wurzel ....
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Umfrage

Beitragvon sinemetu » Di 12. Nov 2019, 12:26

marcus03 hat geschrieben:https://www.dwds.de/wb/Schaum
https://www.dwds.de/wb/Scham
Ich sehe keinen Zusammenhang. :-o

ich auch nicht, aber was DWDS bietet,
ahd. scama ‘Beschämung, Zerknirschung, Bestürzung, Schande’ (8. Jh.),
und
ahd. scūm (11. Jh.)
darüber hinaus bei beiden: "Herkunft ungewiß" und "haben keine sicheren Anknüpfungen außerhalb des Germ., so daß die Etymologie ungeklärt bleibt."
bietet genug Anlass zur Betrachtung!

Das Einzige, was ich sehe, ist mit dem Namen Aphrodite verbunden, also wenn jemand beschämt wird, d. h. bei einem kleinen Vergehen erwischt, dann verhält er sich folgendermaßen: Er macht viel Lärm, damit das Gespräch auf ein anderes Thema gelenkt wird. Er schlägt Schaum, wie man sagt. Ich empfinde das aber wenig konkret. Wie alt ist Schaum schlagen?
Falls Schaum und Scham homoiorhriz, sein sollten, wollen wir bemerken, daß sie Lateiner zur Bezeichnung des Schaumes, den sp-Laut benutzen, spuma ist also eigentlich rein lautlich onomatopoetisch die Spucke. Im Deutschen dagegen die Scham. Wenn man jemand beschämen will, spuckt man ihn öffentlich an!

Aphrodites Nacktheit beschämt. Wer unangezogen ist, setzt sich der allergrößten Gefahr aus, bespuckt zu werden.
Zuletzt geändert von sinemetu am Di 12. Nov 2019, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Umfrage

Beitragvon medicus » Di 12. Nov 2019, 13:00

medicus
Augustus
 
Beiträge: 4976
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Umfrage

Beitragvon sinemetu » Di 12. Nov 2019, 13:08

medicus hat geschrieben:Schaum schlagen
https://books.google.com/ngrams/graph?c ... en%3B%2Cc0

Die Wendung ist älter als 1800, konkret ist es die Tätigkeit der Barbiere gewesen, den Rasierschaum zu schlagen. Röhricht nennt keinen first Record.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Umfrage

Beitragvon marcus03 » Di 12. Nov 2019, 13:13

Man kann einen Barbier als einen definieren, der all jene und nur jene rasiert, die sich nicht selbst rasieren.
Die Frage ist: Rasiert der Barbier sich selbst?


Ein berühmtes Paradoxon.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8497
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Umfrage

Beitragvon Willimox » Di 12. Nov 2019, 15:48

Da - bei Scham - fällt mir eine Szene aus Romeo und Julia ein, unter Aspekt homoio-sinemetu-(r)hiz :

AMME. Madam, de wirst ja rot! Wiesou de Scham? Ich zog dich groß und gab dior meine Tidde - da wirste woh a Schwänkchn noch ertraachn?!
JULIA (Zückt ein weiteres Mal ihren letzten Trumpf: Den sächsischen Dialekt). Ich gloob, ich werd nich mehr! Ich bin empört! Saach, haste von dor Prügl-App gehört? Mit jenor werdsch dich aus dor Bude jaachn!
AMME. Ou warde kurz! (Hält überwältigt inne.) Welch Wohlklang ihr beschwört. Ou Wunnor, wie ä Stimme mich betört. De hast sou recht. Ich gebe mich geschlaachn.  ​ (Amme ab.)
JULIA. Herrgott! Was ist das immer ein Theater. Doch sei es drum: In Bälde bin ich fort, denn bringt mich jenes Präparat vom Pater erst um die Ecke, dann an bess'ren Ort!

Jan Lindner: Romeo & Julia: Reanimiert. Nürnberg 2018.

valete
Thr.
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2403
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste