Lausbube

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Lausbube

Beitragvon Odinus Thorus » Mi 3. Aug 2022, 22:07

Was ist eigentlich ein Lausbube? Ein zu lobender Bube, oder zu lausender Bube, also einer, der Läuse hat, die ihm abgesammelt werden müssen....

Das Thema, oder die Frage kann man grade noch so unter Latein rubrizieren ....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 599
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Lausbube

Beitragvon medicus » Do 4. Aug 2022, 07:59

Der Ausdruck «Bub» hat eine negative Bedeutung. Auch Läuse spielen dabei eine Rolle.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lausbub#: ... t%E2%80%9C.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6424
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lausbube

Beitragvon Sapientius » Do 4. Aug 2022, 08:30

Der Spitzbube ist sein Bruder.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 666
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Lausbube

Beitragvon marcus03 » Do 4. Aug 2022, 09:39

https://dewiki.de/Lexikon/Lausbub
Es bleibt zu klären, was Laus genau bedeutet. Darauf wird nicht eingegangen. :?
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10668
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Lausbube

Beitragvon medicus » Do 4. Aug 2022, 09:46

In dieser schweizerischen Radiosendung wird alles erklärt. Veterinaria kann hier sicher weiter helfen: :pc:
https://www.srf.ch/audio/mailbox/als-la ... d=10273076
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6424
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lausbube

Beitragvon Odinus Thorus » Do 4. Aug 2022, 17:22

Medicus, dem Beitrag kann ich nicht positiv folgen, das ist zu schwyzerisch. Er bringt es irgendwie mit Looser zusammen ....
Odinus Thorus
Censor
 
Beiträge: 599
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: Lausbube

Beitragvon medicus » Do 4. Aug 2022, 17:47

Warten wir auf Veterinaria, die ist Schweizerin. Bei Minute 1:48 höre ich von etwas Verächtlichem, das diesen Tiere anhängt. Das muss die Laus sein.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6424
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lausbube

Beitragvon Veterinaria » Do 4. Aug 2022, 18:03

Salvete,

es ist relativ einfach: Das Wort war früher (und zwar weit zurück) absolut negativ besetzt, und zwar doppelt: Ein Bube hatte offenbar einen Beigeschmack - unreifer Mensch, aber negativ - und Lauser ist verwandt mit Laus und bezeichnete Gesindel (eben Läuse tragendes).
Positiv konnotiert wurde es erst ab 1905, nach Ludwig Thomas "Lausbuben Geschichten".
Das englische Wort Looser könnte durchaus damit verwandt sein - aber ich habe es im Text von Christian Schmid nirgends gehört.

Valete
Veterinaria
Praetor
 
Beiträge: 128
Registriert: So 17. Nov 2019, 17:35

Re: Lausbube

Beitragvon medicus » Do 4. Aug 2022, 18:13

Loser (Person), englisches, auch häufig im Deutschen verwendetes Wort für Verlierer oder Versager

https://de.wikipedia.org/wiki/Loser_(Be ... %C3%A4rung)#:~:text=Loser%20%E2%80%93%20Auch%20Verlierer%20haben%20Gl%C3%BCck,auf%20dem%20Album%20Mellow%20Gold
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6424
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lausbube

Beitragvon medicus » Fr 5. Aug 2022, 12:27

Hallo Odin, du hast ja bereits ein neues Thema begonnen; aber wären zum Thema "Lausbub" nicht noch abschließende Worte von dir angezeigt? Veterinaria hat den Potcast angehört und übersetzt, den ich aufgestöbert hatte. :wink: Bist du mit den Antworten zufrieden?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6424
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste