Italienisch: Petrarka

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Italienisch: Petrarka

Beitragvon Sacerdos Viae » Mo 9. Jun 2003, 10:14

EIne Prage: Wie schwer fällt es einem mit modernem Italienisch Leute wie Petrarka und Dante zu lesen?
est igitur nimirum id quod ratione sagaci
quaerimus admixtum viris, quod inane vocamus
Sacerdos Viae
Quaestor
 
Beiträge: 60
Registriert: So 11. Mai 2003, 13:47

Beitragvon Plinius » Di 8. Jul 2003, 14:48

Mir persönlich fällt es nicht so schwer :klatsch:

- Zum einen, weil ich bereits seit 7 Jahren diese Sprache lerne
- Zum anderen weil viele Wörter des Altitalienischen lateinischen Ursprungs sind und genauso oder ähnlich klingen, wie z.B. die Begriffe einer Textstelle aus der "Divina Commedia" von Dante Alighieri:

Nel mezzo del cammin di nostra vita vita=lat.Leben
mi ritrovai per una selva oscura, selva=lat.Wald
che la diritta via era smarrita.
Plinius
 

Beitragvon derisor » Di 4. Nov 2003, 02:37

es ist kein weg so steil dass lirbr mich nicht treu begleitet
derisor
 


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste