Waren Römer in Amerika?

Neues aus der Antike: aktuelle Forschungsergebnisse, Ausgrabungen, Veranstaltungen und die Antike in den Medien

Moderator: e-latein: Team

Re: Waren Römer in Amerika?

Beitragvon RM » Di 22. Dez 2015, 00:15

Zythophilus hat geschrieben:Furcht hatten die ziemlich rationalen Römer eher vor der Unsicherheit bzw. dachten sie wohl, dass man Indien und China leichter auf dem Weg Richtung Osten erreichen konnte. Die Götter hätte der an Bord anwesende uictimarius oder coronarius schon günstig gestimmt.

Sie "dachten" das nicht nur "wohl", sondern aus den Entfernungstabellen des Plinius geht ziemlich eindeutig hervor, wie weit der indische Ganges entfernt war. Sie wussten das also ganz genau, denn anders herum um die Erde zu fahren, wäre rein rechnerisch mehr als doppelt so weit gewesen. Warum hätten sie das tun sollen, zumal zu befürchten war, dass zwischen Europa und Asien nichts als Wasser war?
Aus den Beschreibungen des Plinius ist nicht zu entnehmen, dass irgendwer schon einmal irgendwelche geheimnisvollen Inseln in der großen Weite des westlichen Ozeans gefunden hätte. Wahrscheinlich wussten die Römer irgendwie von den Azoren (und von den Kapverden), aber auch von dort wäre es nach Amerika noch ein sehr weiter Weg gewesen und nach Indien eine für damalige Verhältnisse ausgesprochen riskant weite Strecke, selbst wenn man damit hätte rechnen können, gleich im ersten Anlauf bis dahin zu kommen.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Waren Römer in Amerika?

Beitragvon Longipes » Di 22. Dez 2015, 21:40

Ich glaube, mit der Entfernung wurde ein sehr wesentlicher Grund getroffen. Im Gegensatz zu Kolumbus, der - wie sein Gewährsmann Toscanelli - durch einen Umrechnungsfehler die antiken Quellen missinterpretierte und Japan dort vermutete, wo tatsächlich die Karibik liegt, kannten die Römer die tatsächliche Entfernung.
http://etc.usf.edu/maps/pages/10200/10258/10258.htm

Zythophilus hat geschrieben:... dafür dass Polynesien tatsächlich von Südamerika aus besiedelt wurde, gibt es freilich keinen Beweis.

Wollte ich auch gar nicht behaupten, sondern nur veranschaulichen, mit welch einfachen Mitteln der Ozean tatsächlich erschlossen werden kann.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1518
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Vorherige

Zurück zu Neuigkeiten aus dem Altertum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast