Mutmaßliche Fragmente (um 800) des »Abrogans« gefunden

Neues aus der Antike: aktuelle Forschungsergebnisse, Ausgrabungen, Veranstaltungen und die Antike in den Medien

Moderator: e-latein: Team

Mutmaßliche Fragmente (um 800) des »Abrogans« gefunden

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 12. Mai 2017, 21:43

Salvete!

Im Stift Admont wurden vielleicht die ältesten erhaltenen Fragmente in deutscher Sprache gefunden: http://steiermark.orf.at/news/stories/2842844/. Beim »Abrogans« (benannt nach seinem ersten Stichwort) handelt es sich um ein aus einem rein lateinischen Wörterbuch entstandenes lateinisch-althochdeutsches Glossar.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Zurück zu Neuigkeiten aus dem Altertum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast