"Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Quo in foro Latine colloquamur!

Moderator: e-latein: Team

"Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon ille ego qui » Sa 15. Apr 2017, 14:02

Salvete sodales,

quis nescit "Ostern" Latine appellari "pascha"? Sed estne verisimile, quod habet Georgesius, a esse longam in casibus obliquis?
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/pascha?hl=pascha
Deinde sunt, qui feminini generis esse velint ("Laetam pascham vobis opto!"). Peccantne? An utraque exstat forma?
Quid autem "Christini Himmelfahrt"? Possis dicere "Domini in caelum ascensionem". Sed nimirum nomen Latinitatis Christianae proprium desidero ;-)

Valeatis - et laeto Pascháte fruamini!
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5396
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: "Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon medicus » Sa 15. Apr 2017, 15:11

Et hic inveni vocem Ascensionis Domini:

https://la.wikipedia.org/wiki/Ascensio_Domini
medicus
Senator
 
Beiträge: 4029
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: "Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon iurisconsultus » Sa 15. Apr 2017, 15:25

Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: "Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon Zythophilus » Sa 22. Apr 2017, 16:24

Ich bin zwar auf keinen Beleg für paschalis in einem metrischen Werk gestoßen, aber das Adjektiv selbst ist ja wie ein normales lateinisches Adjektiv gebildet und sollte somit ein langes a haben. Auch das davon abgeleite italienische Adjektiv.
Neben pascha, paschatis, also wie ein griech. Substantiv, findet sich auch die für einen Römer einfachste Form, ein feminines Substantiv nach der A-Dekl. Auch das geht in die romanischen Sprachen über, wobei ich nicht weiß, woher der Plural bei "les Pâques" im Französischen kommt.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15259
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: "Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon Tiberis » Sa 22. Apr 2017, 23:44

ille ego qui hat geschrieben:Sed estne verisimile, quod habet Georgesius, a esse longam in casibus obliquis?

Minime. Nam pascha (n.) modo Graeco declinatur (-a,-atis = -α, -ατος); in illis autem verbis a breve esse solet. Ergo Georgius in editione quidem interretiali errat, nec tamen in libro ipso, qui ad manum mihi est.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9854
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: "Ostern" et "Christi Himmelfahrt" Latine?

Beitragvon Medicus domesticus » So 23. Apr 2017, 08:48

Cum in Georgesio, ille, vocem vides (OCR scan), specta paginam, quae ipso in libro impressa est [Faksimiles]:
Ecce:

Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (21.07 KiB) 4087-mal betrachtet
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/yalng894
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6448
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm


Zurück zu Latine loquendi



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste