Facharbeit: Ist Seneca noch zeitgemäß? ...

Diskussionen zu den antiken Philosophen, ihren Ideen und ihrer Rezeption

Moderator: e-latein: Team

Facharbeit: Ist Seneca noch zeitgemäß? ...

Beitragvon Ovid » Mi 9. Mär 2005, 14:13

... Kann er uns heute noch Lebenshilfe bieten? Da ich meinen Lehrer kenne, weiß ich: Die Antwort muss JA lauten?

Kann mir wer Bücher zu diesem Thema (oder S. allgemein) empfehlen.


Valete et gaudete!
Ovid
 

Beitragvon Pedanticus » Mi 9. Mär 2005, 14:43

"heute noch" ist aber auch eine seltsame Formulierung. Da könnte man auch fragen, ob das Schaffen eines Aristoteles etc. "heute noch" Bedeutung habe.
Pedanticus
 

Beitragvon Marcus » Mi 9. Mär 2005, 16:26

lies halt n werk von ihm und überleg selbst ;p
Benutzeravatar
Marcus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1054
Registriert: Do 11. Nov 2004, 18:43
Wohnort: Islebia / Lipsia

Beitragvon suetonius » Mi 9. Mär 2005, 16:46

waren philosophen jemals zeitgemäß?
...une tête bien faite et une tête bien pleine...
Benutzeravatar
suetonius
Censor
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 16:33
Wohnort: Marburg/Bordeaux

Beitragvon Seneca w » Mi 9. Mär 2005, 20:55

[quote="suetonius"]waren philosophen jemals zeitgemäß?[/quote]

genial ;)...nein..sonst sinds ja fast keine..
ich halte mich sehr an Seneca (falls du meinst, der ist zu lange tot, lies Schopenhauer.. haben einige Parallelen...; ) )
Die Köpfe, welche die Gabe lichtvoller Klarheit haben, erlangen Beifall;
die verworrenen werden bisweilen verehrt, weil keiner sie versteht.
Benutzeravatar
Seneca w
Censor
 
Beiträge: 564
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 21:19
Wohnort: Am Blinddarm Niedersachsens


Zurück zu Antike Philosophie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron