Menschenbild Senecas und Ciceros

Diskussionen zu den antiken Philosophen, ihren Ideen und ihrer Rezeption

Moderator: e-latein: Team

Re: Menschenbild Senecas und Ciceros

Beitragvon Euripides » Do 11. Dez 2008, 16:19

Dann denk zunächst mal an die Biografien der beiden Autoren, in welchen Zeiten sie lebten...
Phantasia ei kai ou pantos to phainomenon.
Benutzeravatar
Euripides
Senator
 
Beiträge: 2840
Registriert: Sa 25. Okt 2003, 15:54

Re: Menschenbild Senecas und Ciceros

Beitragvon Trimalchio » Do 11. Dez 2008, 22:12

Der größte unterschied ist, das Cicere die Politik zum guten menschen zählte, Seneca nicht, meiner Meinung nach...
do ut des
Trimalchio
Civis
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 23:39
Wohnort: Essen

Re: Menschenbild Senecas und Ciceros

Beitragvon philistion » So 22. Mär 2009, 16:19

Kann man die beiden eigentlich als im heutigen Sinne aufgeklärt bezeichnen?

Teilweise erscheint mir Ciceros Menschenbild sehr modern und aufgeklärt, täuscht das oder vertrat er damals auch schon eine in unserem Sinne "moderne" Weltanschauung?
ἓν οἶδα ὅτι οὐδὲν οἶδα
Benutzeravatar
philistion
Censor
 
Beiträge: 733
Registriert: Mi 10. Dez 2008, 11:05
Wohnort: Prope oenipontum


Zurück zu Antike Philosophie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron