Etappen bei Seneca

Diskussionen zu den antiken Philosophen, ihren Ideen und ihrer Rezeption

Moderator: e-latein: Team

Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » So 28. Dez 2008, 16:13

Hallo....

ich bereite mich gerade für mein Latein Abitur vor und hab gemerkt, dass ich bei Seneca gar nicht alle Etappen habe.
Ich will nicht warten, bis die Ferien zu Ende sind...

Hat jemand dieses Thema schon behandelt? Wenn ja, kann er/sie mir helfen? Wäre echt nett..

Lg deNora :help: :help: :help:
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon romane » So 28. Dez 2008, 17:13

was ist eine ETAPPE?
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » So 28. Dez 2008, 18:44

ist das eine ernstgemeinte frage??? :-)
also so etwas wie kapitel.....
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon romane » So 28. Dez 2008, 19:10

Seneca hat Briefe, Dialoge .... geschrieben,

also welche Bergetappe meinst du?
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » Mi 31. Dez 2008, 16:25

epistulae morales ad lucilium..... die meine ich...
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon Merkur » Mi 31. Dez 2008, 16:42

Es wäre u.U. nicht schlecht, wenn du dein Anliegen in etwas verständlicherer Form vorbringen würdest.

Du musst verstehen, dass wohl die wenigsten hier mit dir im Lateinunterricht sind bzw. deine Lehrbücher (die diese "Etappen" beinhalten) benutzen und deswegen dir nur sehr schlecht folgen können.

Von den Epistulae morales gibt es sehr sehr viele (einen Überblick gibt es hier: http://www.thelatinlibrary.com/sen.html), weshalb genaue Angaben absolut notwendig sind.

Gruß,
M.
Merkur
Censor
 
Beiträge: 681
Registriert: Do 27. Dez 2007, 22:37
Wohnort: Monachii

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » Fr 2. Jan 2009, 13:21

Ich weiß ja nicht, ob meine Lehrerin die Etappen selbst gemacht hat oder, ob die vorgeschrieben sind!!!!!!!!!!
Kann ja sein, dass es hier Leute gibt, die vielleicht auch in die Schule gehen. :-D und eventuell in der gleichen Situation stecken wie ich und ihr Abi bald schreiben und irgendwelche Tipps brauchen/haben :-o :-o :-o :-o :-o !

Also gut, werd hier wohl nicht fündig und frage einfach nochmal meine Lehrerin, wenn die Schule angeht!!!!!!!
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon romane » Fr 2. Jan 2009, 14:12

es wäre ja etwas tolles gewesen, wenn du uns einige Textstellen genannt hättest :hairy:
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » Fr 2. Jan 2009, 22:12

es sind immer nur auszüge von den briefen an lucilius, die etappen zugeordnet sind!!!!!!
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon Merkur » Fr 2. Jan 2009, 22:38

diese Etappeneinteilung ist nicht üblich.

Als Übung für das Abitur böte es sich - ungeachtet etwaiger "Etappen" - einfach Briefe an Lucilius zu übersetzen. Wie gesagt findest du sie hier: http://www.thelatinlibrary.com/sen.html. Wenn du Hilfe bei der Übersetzung brauchst, wirst du diese hier bestimmt finden.

Wenn du Hilfe nicht in Hinblick auf die Übersetzung, sondern eher in Bezug auf Hintergrundwissen suchst, dann, bitte, bitte, überlege dir zuerst, was du überhaupt wissen willst, und formuliere dann dein Anliegen dergestalt, dass es für Personen, die nicht du sind, einigermaßen verständlich wird.
Hilfsbereitschaft ist da, aber wenn wir nicht wissen, wobei oder womit wir dir helfen sollen, dann tun wir uns etwas schwer. Wenn wir anfingen, und mit "irgendwelchen Tips" für Seneca um uns werfen würden, käme wohl nichts Ordentliches dabei raus.


Zudem eine Bitte an die Moderatoren:
Si quis aequo saepius utitur quovis signo, ita ut aliud post aliud continuo sequatur, in ius vocator!
Merkur
Censor
 
Beiträge: 681
Registriert: Do 27. Dez 2007, 22:37
Wohnort: Monachii

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon juergen » Fr 2. Jan 2009, 22:58

Merkur hat geschrieben:diese Etappeneinteilung ist nicht üblich.

Kann es vielleicht sein, daß es sich um eine Art inhaltliche Etappen handelt -- gleichsam Etappen auf einem Holzweg - ähm - Denkweg?
Gruß Jürgen

Achja: meine Übersetzungen sind alle mit großer Vorsicht zu genießen
juergen
Censor
 
Beiträge: 919
Registriert: Di 4. Jul 2006, 18:41
Wohnort: Paderborn

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon Merkur » Sa 3. Jan 2009, 00:35

Ich wage jedoch zu bezweifeln, dass wir bei einer Auswahl und Einteilung auf eigene Faust auf dasselbe Ergebnis kommen werden wie die Lehrerin der geschätzten Petentin.
Merkur
Censor
 
Beiträge: 681
Registriert: Do 27. Dez 2007, 22:37
Wohnort: Monachii

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon Laptop » Sa 3. Jan 2009, 05:49

Den Tipp sich erst zu überlegen was man eigentlich will, und dann seinen Willen deutlich zu verkündigen, halte ich für sehr sinnvoll. ;-)
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5310
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon deNora » So 4. Jan 2009, 17:34

Ich hab jetzt nochmal geschaut, welche Etappen ich habe.
Es sind inhaltliche Etappen, sozusagen Überschriften für verschiedene Textpassagen.

Z.B. hat die Etappe 4 (laut meiner Lehrerin) die Überschrift: "Todesproblem- Leben, Tod und Selbstmord", dazu gehört der Epistel 82 mit den Sätzen 15, 97-99, und der Epistel 30 mit den Sätzen 10-18 !!

Ich weiß nicht, ob das jetzt verständlicher war, hab mich bemüht :)
deNora
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:08

Re: Etappen bei Seneca

Beitragvon romane » So 4. Jan 2009, 18:26

jetzt ist alles klar - die anderen etappen, die du auch im Unterricht gelesen hast, schweben mir thematisch vor den Augen :book:
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Antike Philosophie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron