Römische Tugendlehren

Diskussionen zu den antiken Philosophen, ihren Ideen und ihrer Rezeption

Moderator: e-latein: Team

Römische Tugendlehren

Beitragvon Pacitus » Mi 25. Mär 2009, 13:55

Hallo zusammen,

ich möchte mich mit dem Thema "Römische Tugendlehren" beschäftigen.habe bis jetzt einige Anhaltspunkte aus Maurachs einführung in die röm. Philosophie.
Wäre super,wenn ich ein paar weitere Tips bezüglich Primärliteratur (Bezügl. Cicero weiß ich,daß die tuskulanen, die Partitiones, de re publica und de finibus Aufschluß geben,sowie die Briefe senecas), oder bezüglich sekundärliteratur bekäme.
Danke!
Pacitus
Pacitus
 

Re: Römische Tugendlehren

Beitragvon Princeps » Do 28. Mai 2009, 18:12

Für den Anfang: Platons Kardinaltugenden

Weitere Literatur bei C.J. Classen, Zur Literatur und Gesellschaft der Römer, 1998
S. 243ff. Virtutes Romanorum
S. 255ff. Virtutes imperatoriae

Einige der von dir genannten Werke sind philosophischer / staatstheorischer Natur. Bist du sicher, dass du die Partitiones oratoriae (Rhetorik-Tugenden) damit vermengen willst?
Princeps
Censor
 
Beiträge: 684
Registriert: Do 17. Apr 2008, 21:39


Zurück zu Antike Philosophie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast