Aeschin. 3,109

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,109

Beitragvon Luisa » Mo 11. Feb 2019, 14:19

Aeschin. 3,109 Kαὶ συναθροίσαντες δύναμιν πολλὴν τῶν Ἀμφικτυόνων ἐξηνδραποδίσαντο τοὺς ἀνθρώπους καὶ τὸν λιμένα καὶ τὴν πόλιν αὐτῶν κατέσκαψαν καὶ τὴν χώρᾱν καθιέρωσαν κατὰ τὴν μαντείᾱν. Kαὶ ἐπὶ τούτοις ὅρκον ὤμοσαν ἰσχῡρὸν μήτ᾽ αὐτοὶ τὴν ἱερὰν γῆν ἐργάσεσθαι μήτ᾽ ἄλλῳ ἐπιτρέψειν, ἀλλὰ βοηθήσειν τῷ θεῷ καὶ τῇ γῇ τῇ ἱερᾷ καὶ χειρὶ καὶ ποδὶ καὶ φωνῇ καὶ πάσῃ δυνάμει.

Und nachdem sie eine große Streitmacht der Amphiktyonen versammelt hatten, versklavten sie die Menschen und rissen den Hafen und die Stadt von ihnen nieder und weihten das Land entsprechend dem Orakel. Und noch dazu schworen sie einen festen Eid, weder selbst das heilige Land zu bestellen noch es einem zu überlassen (sc. zur Bestellung), sondern dem Gott und dem heiligen Land sowohl mit der Hand als auch mit dem Fuß und der Stimme und der ganzen Kraft zu Hilfe zu kommen.
Benutzeravatar
Luisa
Quaestor
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:05
Wohnort: Sindelfingen

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast