Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 3. Mär 2014, 17:07

Mit der Rekonstruktion scheint relativ wenig voranzugehen... :roll:
Mit Hilfe des Cache ist das mit Admin-Rechten relativ schnell möglich (einfach Copy-Paste)
Beispiel:
Momentan im Forum unter Sammelthread Hellas (der relativ wichtig ist für viele Griechischlernende) Punkt 2) ΕΛΛΑΣ - ΚΡΗΤΗ - 2 König Minos von Kreta:
Hallo clayman,
Heute habe ich etwas Zeit.
Kleine Verbesserungen hätte ich vorzuschlagen:

--φίλους ohne Artikel: Freunde; kleiner Schreibfehler: Thron
--Für Γιγνώσκετε → ihr wißt; ὅτι τοῦ πόντου ἄρχουμεν ( mit Genitiv: herrschen über)→ dass wir über das Meer herrschen.
--φόβος γὰρ ἔχει τοὺς ἐναντίους → die Furcht hat die Feinde in der Hand/in ihrer Gewalt (laut GEMOLL für ἔχω).
--besser: ...und den Feinden Furcht einzujagen...(φόβον παρέχειν τινι → jemanden Furcht einjagen)
--Du rätst nicht richtig, Freund, wörtlich richtig, vielleicht freier: Du gibt’s nicht den richtigen Ratschlag.....

Den Rest finde ich so o.k.

Schönes Wochenende :)


Im Cache:
Hallo clayman,
Heute habe ich etwas Zeit.
Kleine Verbesserungen hätte ich vorzuschlagen:

--φίλους ohne Artikel: Freunde; kleiner Schreibfehler: Thron
--Für Γιγνώσκετε → ihr wißt; ὅτι τοῦ πόντου ἄρχουμεν ( mit Genitiv: herrschen über)→ dass wir über das Meer herrschen.
--φόβος γὰρ ἔχει τοὺς ἐναντίους → die Furcht hat die Feinde in der Hand/in ihrer Gewalt (laut GEMOLL für ἔχω).
--besser: ...und den Feinden Furcht einzujagen...(φόβον παρέχειν τινι → jemanden Furcht einjagen)
--Du rätst nicht richtig, Freund, wörtlich richtig, vielleicht freier: Du gibt’s nicht den richtigen Ratschlag.....

Den Rest finde ich so o.k.

Schönes Wochenende :)


Ich denke, so wäre man schneller als mit mühsamen Finden von Codes. Ich denke, dass ich z.B. den Sammelthread so in weniger als eine Stunde rekonstruieren könnte. Ich habe das damals auch schon mal beim User Luca gemacht.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6403
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Martinus » Sa 8. Mär 2014, 00:55

Ich habe im Moment leider keine Zeit. Wie komme ich zu im Cache gespeicherten Beiträgen?
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 8. Mär 2014, 13:45

Es ist ganz einfach, auch wenn man wenig Zeit hat (was würde ich denn sagen als medicus, der gerade KV-Dienst von Mi-Sa gehabt hat ;-) ):
Du mußt nur die url eingeben oder einen Auschnitt in Google. Dann ist da ein kleiner Cache-Pfeil (Im Cache) ...und dann siehst du ehemalige Seitenverläufe. Dann rollt sich alles ab.
Beispiel: kompletter Thread 3) im Sammelthread:
http://tinyurl.com/qfx6427
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6403
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Laptop » Sa 8. Mär 2014, 14:00

@Martin Ich verdeutliche das nochmal Bild
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5279
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 8. Mär 2014, 14:08

@Laptop:
Danke für deine grafische Veranschaulichung von der Sache, die ich meine.. :-D
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6403
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Arp » Sa 8. Mär 2014, 15:01

Damit sollte man übrigens nicht allzu lange warten, denn die fleißigen google-bots überschreiben irgendwann den Cache mit dem Zeichensalat.
Benutzeravatar
Arp
Quaestor
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 20:56

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 8. Mär 2014, 15:19

Das stimmt, Arp. Es hängt von den Zugriffszahlen ab. Man sollte schnell reagieren.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6403
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Arp » Sa 8. Mär 2014, 21:28

Ist teilweise schon zu spät. So sind die Seiten 3 und 4 der Hellas-Errata nicht mehr lesbar. :sad:
http://tinyurl.com/qbqldde
Benutzeravatar
Arp
Quaestor
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 20:56

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Sokrates » Mo 10. Mär 2014, 19:16

Ich war lange Zeit nicht mehr in diesen Foren, aber was muss ich jetzt sehen? Ein wilder Zeichensalat…
Gibt es denn noch Hoffnung, dass die vielen hochqualitativen Beiträge aus den Untiefen der griechischen Foren auf absehbare zeit mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden können?
Es wäre jedenfalls ein unglaublicher Verlust, wenn das nicht gelänge :hairy: :hairy:

LG
Sokrates
Sokrates
Consul
 
Beiträge: 395
Registriert: Do 15. Jul 2010, 07:40

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Martinus » Mi 12. Mär 2014, 22:22

Wie auf der ersten Seite dieses Threads zu sehen ist, haben wir die meisten Zeichen bereits den griechischen Originalen zugeordnet. Ich weiß auch, wie die Zeichen ersetzt werden können. Allerdings brauche ich dafür ein freies Wochenende, um an einer Kopie der Datenbank einen Testlauf durchführen zu können und die Aktion - im Erfolgsfall - auf der aktuellen Datenbank zu wiederholen.

Meine kommenden Wochenenden:
15./16. 3.: Schulung und Reanimationstraining beim Roten Kreuz, Sonntagsdienst
22./23. 3.: Exkursion nach Rom und Florenz (21. bis 29. 3.)
29./30. 3.: Rückkehr von der Exkursion im Laufe des Wochenendes, Abrechnung, Bericht
5./6. 4.: Fortbildung beim Roten Kreuz (ABCDE-Schema)

Das nächste Fenster bietet sich ab 11. 4. (Osterferien) - dann allerdings nicht nur am Wochenende. Diese Arbeiten an der Datenbank sind heikel und ich will keinen Fehler machen, denn dann könnten die griechischen Beiträge tatsächlich verloren sein. Auf alle Fälle ist diese Lösung universaler als das Ersetzen jedes einzelnen Beitrages.

Es ist natürlich jeder herzlich dazu eingeladen, auf Google alte, noch nicht zerstörte Beiträge zu suchen und zu speichern - bitte unbedingt als Textdatei und nicht als Bild!
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon publiovidius » Di 25. Mär 2014, 22:50

Sied gegrüßt!

Ich war längere Zeit nicht hier und bin regelrecht erschrocken, dass die schönen alten Beiträge hinüber sind. Eure philologische Rekonstruktionsarbeit ist aber höchst bewundernswert! Falls noch eine Idee nötig ist: Habt ihr schon einmal probiert, über das Webarchive http://web.archive.org/web/*/www.latein.at alte Beiträge zu rekonstruieren?
Lg, publiovidius

[i]"(...)die klassischen Philologen, die als einzige (neben den Theologen) noch eine wirklich internationale Gelehrtensprache haben, <sollten> sich sehr bedenken, diesen Schatz, zu dessen Hütern und Wahrern sie berufen sind, zerrinnen zu lassen."[/i]
Andreas Thierfelder, 1953 in H. Menge: Repetitorium der lateinischen Syntax und Stilistik
publiovidius
Propraetor
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 24. Feb 2011, 02:59

Re: Rekonstruktion des Griechisch-Forums

Beitragvon Martinus » So 27. Jul 2014, 23:43

Nach langer Zeit wieder einmal ein Lebenszeichen von mir im Griechisch-Forum. Der aktuelle Stand der Dinge ist folgender:

  • Ich habe nun bis auf sehr wenige Zeichen alle eindeutig zugeordnet. Die werde ich wahrscheinlich letztlich händisch korrigieren müssen, aber ich hoffe, mein Griechisch ist dafür gut genug. Falls nicht, schreibe ich die Zweifelsfälle ins Forum.
  • Meine Geduld mit dem phpBB ist jetzt endgültig zu Ende. Ich habe mich daher entschlossen, ein eigenes Forum zu schreiben. Das ist natürlich ein riesiges Projekt und ich stehe erst am Anfang, aber klar ist, dass von Anfang an Latein und Altgriechisch funktionieren müssen.
  • Aktuell gibt es "nur" ein Eingabefenster, dessen Vorschaufunktion bereits läuft (Eingabefeld).

Wenn es von euch Anregungen und Wünsche gibt, bitte in den Thread schreiben!
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Vorherige

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste