Aeschin. 3,58

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,58

Beitragvon ThomasVulpius » Fr 10. Nov 2017, 17:30

Aeschin. 3,58 Ὑμῖν γὰρ ἐξεγένετ᾽ ἄν, ὦ ἄνδρες Ἀθηναῖοι, τὴν προτέρᾱν ἐκείνην εἰρήνην ποιήσασθαι μετὰ κοινοῦ συνεδρίου τῶν Ἑλλήνων, εἴ τινες ὑμᾶς εἴασαν περιμεῖναι τὰς πρεσβείᾱς, ἃς ἦτε ἐκπεπομφότες κατ᾽ ἐκεῖνον τὸν καιρὸν εἰς τὴν Ἑλλάδα παρακαλοῦντες ἐπὶ Φίλιππον, καὶ προϊόντος τοῦ χρόνου παρ᾽ ἑκόντων τῶν Ἑλλήνων ἀπολαβεῖν τὴν ἡγεμονίᾱν. Kαὶ τούτων ἀπεστερήθητε διὰ Δημοσθένην καὶ Φιλοκράτην καὶ τὰς τούτων δωροδοκίᾱς, ἃς ἐδωροδόκησαν συστάντες ἐπὶ τὸ δημόσιον τὸ ὑμέτερον.

Es wäre euch nämlich möglich gewesen, ihr Männer von Athen, jenen früheren Frieden zu schließen zusammen mit der Versammlung der Griechen, wenn gewisse Leute euch die Gesandtschaften, welche ihr bei jener Gelegenheit nach Griechenland ausgeschickt hattet, aufrufend zu einem Bündnis gegen Philipp, abzuwarten und im Laufe der Zeit von den Griechen, die das wollten, die Vorherrschaft zu übernehmen gelassen hätten. Doch davon wurdet ihr beraubt wegen Demosthenes und Philokrates und die Schmiergelder dieser, welche sie angenommen hatten, da sie sich gegen euer Gemeinwohl verschworen hatten.
Benutzeravatar
ThomasVulpius
Senator
 
Beiträge: 3550
Registriert: So 30. Mai 2010, 23:33
Wohnort: Witten

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste