Aeschin. 3,66-3,67

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,66-3,67

Beitragvon ThomasVulpius » Fr 17. Nov 2017, 17:03

Aeschin. 3,66 Kαὶ ταῦθ᾽ ὁ μὲν ἐξωνούμενος οὐκ ἠδίκει. Πρὸ γὰρ τῶν ὅρκων καὶ τῶν συνθηκῶν ἀνεμέσητον ἦν αὐτῷ πράττειν τὰ συμφέροντα, οἱ δ᾽ ἀποδόμενοι καὶ κατακοινωνήσαντες τὰ τῆς πόλεως ἰσχῡρὰ μεγάλης ὀργῆς ἦσαν ἄξιοι. Ὁ γὰρ μῑσαλέξανδρος νῡνὶ φάσκων εἶναι καὶ τότε μῑσοφίλιππος, Δημοσθένης, ὁ τὴν ξενίᾱν ἐμοὶ προφέρων τὴν Ἀλεξάνδρου, γράφει ψήφισμα τοὺς καιροὺς τῆς πόλεως ὑφαιρούμενος, Aeschin. 3,67 ἐκκλησίᾱν ποιεῖν τοὺς πρυτάνεις τῇ ὀγδόῃ ἱσταμένου τοῦ Ἐλαφηβολιῶνος μηνός, ὅτ᾽ ἦν τῷ Ἀσκληπιῷ ἡ θυσίᾱ καὶ ὁ προαγών, ἐν τῇ ἱερᾷ ἡμέρᾳ, ὃ πρότερον οὐδεὶς μέμνηται γεγονός, τίνα πρόφασιν ποιησάμενος; ‘Ἵνα,’ φησίν, ‘ἐὰν παρῶσιν ἤδη οἱ Φιλίππου πρέσβεις, βουλεύσηται ὁ δῆμος ὡς τάχιστα περὶ τῶν πρὸς Φίλιππον,’ τοῖς οὔπω παροῦσι πρέσβεσι προκαταλαμβάνων τὴν ἐκκλησίᾱν καὶ τοὺς χρόνους ὑμῶν ὑποτεμνόμενος καὶ τὸ πρᾶγμα κατασπεύδων, ἵνα μὴ μετὰ τῶν ἄλλων Ἑλλήνων ἐπανελθόντων τῶν ὑμετέρων πρέσβεων ἀλλὰ μόνοι ποιήσησθε τὴν εἰρήνην.

Und wer diese Dienstleistung kaufte, der tat kein Unrecht. Vor den Eiden nämlich und den Verträgen war es ihm durch die Götter ungerächt, das (ihm) Nützliche zu tun, die aber, die die Stärken der Stadt verkaufen und mitteilten (i.e. an Philipp verrieten), waren großen Zornes würdig (i.e. hatten großen Zorn verdient). Derjenige nämlich, der jetzt behauptet, ein Alexanderhasser zu sein, und der damals (behauptete), ein Philipphasser zu sein, (nämlich) Demosthenes, der, der mir die (Gast-)Freundschaft mit Alexander vor Augen hält, stellt einen Antrag, wobei er die Möglichkeiten der Stadt (heimlich) wegnimmt, die Prytanen sollten eine Volksversammlung am achten Tag zu Beginn des Monats Elaphebolion abhalten, als für den Asklepios das Opfer und der Vorwettkampf war, an dem heiligen Tag - keiner erinnert sich, dass dieses zuvor geschah -, wobei er welchen Vorwand machte? "Damit", sagt er, "wenn die Gesandten Philipps bereits da sind, das Volk schnellstmöglich über die Angelegenheiten, die sich auf Philipp beziehen, berate", auf diese Weise den noch nicht anwesenden Gesandten die Volksversammlung vorwegnehmend und eure Zeit beschneidend und die Sache beschleunigend, damit ihr nicht nach der Rückkehr eurer Gesandten mit den anderen Griechen zusammen, sondern alleine den Frieden schließet.
Benutzeravatar
ThomasVulpius
Senator
 
Beiträge: 3550
Registriert: So 30. Mai 2010, 23:33
Wohnort: Witten

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste