Aeschin. 3,115

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,115

Beitragvon Luisa » Mi 20. Feb 2019, 16:15

Aeschin. 3,115 Σκέψασθε δὴ τὸν δαίμονα καὶ τὴν τύχην, ὅσῳ περιεγένετο τῆς τῶν Ἀμφισσέων ἀσεβείᾱς. Ἐπὶ γὰρ Θεοφράστου ἄρχοντος, ἱερομνήμονος ὄντος Διογνήτου Ἀναφλυστίου, πυλαγόρους ὑμεῖς εἵλεσθε Μειδίᾱν τε ἐκεῖνον τὸν Ἀναγυράσιον, ὃν ἐβουλόμην ἂν πολλῶν ἕνεκα ζῆν, καὶ Θρασυκλέα τὸν ἐξ Οἴου καὶ τρίτον μετὰ τούτων ἐμέ. Συνέβη δ᾽ ἡμῖν ἀρτίως μὲν εἰς Δελφοὺς ἀφῖχθαι, παραχρῆμα δὲ τὸν ἱερομνήμονα Διόγνητον πυρέττειν. Tὸ δ᾽ αὐτὸ τοῦτο συνεπεπτώκει καὶ τῷ Μειδίᾳ. Oἱ δ᾽ ἄλλοι συνεκάθηντο Ἀμφικτύονες.

Betrachtet also die Gottheit und das Geschick (Prolepsis), um wieviel sie die Gottlosigkeit der Amphiesser übertrafen (im Grch. Sg.)! Als nämlich Theophrast Archon war, Diognetos aus dem Demos Anaphlystos Hieromnemon [Abgesandter eines amphiktyonischen Staates zu der delphischen Versammlung], wähltet ihr als Pylagoren jenen Meidias aus dem Demos Anagyrus, von welchem ich aus vielen Gründen wollte, dass er lebe, und Thrasykles aus dem Demos Oion und als Dritten zusammen mit diesen mich. Es ergab sich aber für uns, dass wir kaum zwar in Delphi angekommen waren, der Hieromnemon Diognetos aber Fieber hatte. Genau dasselbe aber war dem Meidias zugestoßen. Die anderen Amphiktyonen aber saßen bei der Sitzung.
Benutzeravatar
Luisa
Quaestor
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:05
Wohnort: Sindelfingen

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste