Aeschin. 3,132

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,132

Beitragvon Luisa » Mo 17. Jun 2019, 12:43

Aeschin. 1,132 Tοιγάρτοι τί τῶν ἀνελπίστων καὶ ἀπροσδοκήτων ἐφ᾽ ἡμῶν οὐ γέγονεν; Oὐ γὰρ βίον γε ἡμεῖς ἀνθρώπινον βεβιώκαμεν, ἀλλ᾽ εἰς παραδοξολογίᾱν τοῖς μεθ᾽ ἡμᾶς ἔφūμεν. Oὐχ ὁ μὲν τῶν Περσῶν βασιλεύς, ὁ τὸν Ἄθω διορύξας, ὁ τὸν Ἑλλήσποντον ζεύξᾱς, ὁ γῆν καὶ ὕδωρ τοὺς Ἕλληνας αἰτῶν, ὁ τολμῶν ἐν ταῖς ἐπιστολαῖς γράφειν, ὅτι δεσπότης ἐστὶν ἁπάντων ἀνθρώπων ἀφ᾽ ἡλίου ἀνιόντος μέχρι δυομένου, νῦν οὐ περὶ τοῦ κύριος ἑτέρων εἶναι διαγωνίζεται, ἀλλ᾽ ἤδη περὶ τῆς τοῦ σώματος σωτηρίᾱς; Kαὶ τοὺς αὐτοὺς ὁρῶμεν τῆς τε δόξης ταύτης καὶ τῆς ἐπὶ τὸν Πέρσην ἡγεμονίᾱς ἠξιωμένους, οἳ καὶ τὸ ἐν Δελφοῖς ἱερὸν ἠλευθέρωσαν;

Was nun also von den unerhofften und unerwarteten Dingen ist zu unseren Lebzeiten nicht geschehen? Nicht nämlich lebten wir fürwahr ein menschliches Leben, sondern wir wurden zum Wunder für die nach uns. Kämpft jetzt nicht der König der Perser zwar, der den Athos durchgrub, den Hellespont überbrückte, der Erde und Wasser von den Griechen forderte, der wagte, in den Briefen zu schreiben, er sei der Herr aller Menschen von der aufgehenden Sonne bis zur untergehenden, nicht über das Herr sein über andere, sondern bereits über die Rettung seines Lebens (körperliche Unversehrtheit)? Und sehen wir nicht, dass dieselben in Anspruch nehmend sind sowohl diesen Ruhm als auch die Vorherrschaft (des Feldzuges) gegen den Perser, welche das Heiligtum in Delphi befreiten?
Benutzeravatar
Luisa
Quaestor
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:05
Wohnort: Sindelfingen

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste