Aeschin. 3,140

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Re: Aeschin. 3,140

Beitragvon mystica » Mi 31. Jul 2019, 09:18

Luisa hat geschrieben:Aeschin. 3,140 Ἀλλ᾽ οἶμαι, ἐπειδὴ Φίλιππος αὐτῶν ἀφελόμενος Νίκαιαν Θετταλοῖς παρέδωκε, καὶ τὸν πόλεμον, ὃν πρότερον ἐξήλασεν ἐκ τῆς χώρᾱς τῆς Βοιωτῶν, τοῦτον πάλιν τὸν αὐτὸν πόλεμον ἐπῆγε διὰ τῆς Φωκίδος ἐπ᾽ αὐτὰς τὰς Θήβᾱς, καὶ τὸ τελευταῖον Ἐλάτειαν καταλαβὼν ἐχαράκωσε καὶ φρουρὰν εἰσήγαγεν, ἐνταῦθ᾽ ἤδη, ἐπεὶ τὸ δεινὸν αὐτῶν ἥπτετο, μετεπέμψαντο Ἀθηναίους καὶ ὑμεῖς ἐξήλθετε καὶ εἰσῇτε εἰς τὰς Θήβᾱς ἐν τοῖς ὅπλοις διεσκευασμένοι, καὶ οἱ πεζοὶ καὶ οἱ ἱππεῖς, πρὶν περὶ συμμαχίᾱς μίᾱν μόνον συλλαβὴν γράψαι Δημοσθένην.


Aber ich meine, als Philippus ihnen Nicäa genommen und den Thessalianern übergeben hatte, und als er nun durch Phocis selbst den gleichen Krieg, den er früher an den Grenzen von Boeotia abgewehrt hatte, wieder auf Theben zurückbrachte, und als er schließlich Elateia erobert und mit einer Garnison versehen hatte, dann und erst dann, als sie die Gefahr ergriff, schickten sie nach den Athenern. Ihr seid hinausgegangen und kurz davor, mit Waffen, Kavallerie und Infanterie Theben anzugreifen, bevor Demosthenes jemals nur eine einzige Silbe über ein Bündnis schreiben konnte.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 753
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste