Oratio obliqua - vollständige Informationen

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon Sternenkind » Do 10. Okt 2019, 06:18

Guten Morgen,

Hat zufällig einer von euch einen Link zu einer Seite, mit den vollständigen Informationen zur Zeitenfolge in der oratio obliqua? Rubenbauer und Menge gehen nicht ins Detail. Ich suche also eine vollständige Übersicht, bei der z.B. auch aufgelistet wird, was aus einem Futur 2 im Nebensatz wird.

Danke und Grüße
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon marcus03 » Do 10. Okt 2019, 06:55

Vlt. hilft das ein wenig:
http://members.aon.at/latein/Orobl.htm
http://www.taratalla.de/grammatik/index ... hre&z=A470

Futur 2 wird zum Konj. Perfekt (dicit) bzw. Konj. Plqupf. (dixit)-

Beispiele:
si pacem populus Romanus cum Helvetiis faceret, in eam partem ituros atque ibi futuros Helvetios, ubi eos Caesar constituisset atque esse voluisset; sin bello persequi perseveraret, reminisceretur et veteris incommodi populi Romani et pristinaevirtutis Helvetiorum. Quodimprovisounum pagumad ortus esset, cum ii, qui flumen transissent, suis auxilium ferre non possent, ne ob eam rem aut suae magnopere virtuti tribueret aut ipsos despiceret. Se ita a patribus maioribusque suis didicisse, ut magis virtute quam dolo contenderent aut insidiis niterentur. Quare ne committeret, ut is locus, ubi constitissent, ex calamitate populi Romani et internecione exercitus nomen caperet aut memoriam proderet

Caesar ut Brundisium venit, contionatus apud
milites, quoniam prope ad finem laborum ac pericu-
lorum esset perventum, aequo animo mancipia atque
inpedimenta in Italia relinquerent, ipsi expediti naves
conscenderent, quo maior numerus militum posset in-
poni, omniaque ex victoria et ex sua liberalitate spe-
rarent, conclamantibus omnibus, imperaret quod vel-
let, quodcumque imperavisset, se aequo animo esse
facturos, ii Nonas Ianuarias naves solvit.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7592
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon Medicus domesticus » Do 10. Okt 2019, 08:46

Sternenkind hat geschrieben:Rubenbauer und Menge gehen nicht ins Detail.

Man kann nicht sagen, dass MBS nicht ins Detail geht. In §§ 470-472 geht er auf die Oratio obliqua ein. Die Regeln der konjunktivischen Consecutio temporum sind ausführlich in §§ 461-469 mit Tabellen aufgelistet.
:book: :prof2:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6537
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon Prudentius » Do 10. Okt 2019, 09:22

vollständigen Informationen



"Aufgelistet" ist alles richtig, aber die Grammatiker bleiben in ihrem engen Horizont, während das Sternenkind nach Vollständigkeit verlangt.
Ich versuche so zu ergänzen: In der direkten Rede haben wir einen HS, einen Aussagesatz mit einer Wahrheitsbehauptung; in der indirekten Rede haben wir einen NS (meist Objektssatz) ohne eine solche Wahrheitsbehauptung; also eine Herunterstufung: Objekte behaupten keine Wahrheit.

"Caesar in Galliam venit ..." behauptet einen Sachverhalt, "Caesar dixit se in Galliam venisse ...", behauptet eine Aussage, es wird das Bestehen eines Wortlautes behauptet.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3539
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon marcus03 » Do 10. Okt 2019, 09:25

Medicus domesticus hat geschrieben:Man kann nicht sagen, dass MBS nicht ins Detail geht.

Das hat mich auch gewundert. Wenn nicht beim MBS, wo könnte man solche Dinge noch nachschlagen? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7592
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Oratio obliqua - vollständige Informationen

Beitragvon Sternenkind » Do 10. Okt 2019, 21:19

Guten Abend,

Danke für eure Antworten. Ja, ich dachte eigentlich auch, dass ich direkt bei "Oratio Obliqua" alles finden würde, was ich suche. Morgen schaue ich noch einmal genauer nach, vielleicht finde ich unter "Consecutio temporum" mehr.

Gruß
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste