PPA

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

PPA

Beitragvon marcus03 » Sa 25. Jul 2020, 10:04

Frage: Warum verwendet man das PPA nicht im Nom. Sing. als Subjekt bzw. als Substantiv?

Beispiel:
möglich: Amantes amentes (sunt).
nicht möglich: Amans amens (est).

Warum wird das PPA in allen Fällen substantivisch verwendet außer im Nom. Sing.?
Ist das nicht seltsam oder gibt es eine plausible Erklärung dafür?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Tiberis » Sa 25. Jul 2020, 13:24

marcus03 hat geschrieben:Warum wird das PPA in allen Fällen substantivisch verwendet außer im Nom. Sing.?

wer sagt denn, dass es nicht auch substantivisch verwendet werden kann? z.B. Ov.am.1,9,1f : militat omnis amans
(auch wenn man natürlich darüber streiten kann, ob nicht auch hier amans als part. coniunctum aufzufassen ist..)
Nicht zu vergessen jene Partizipia, die de facto Substantiva sind, wie adulescens, sapiens usw.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10640
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: PPA

Beitragvon marcus03 » Sa 25. Jul 2020, 14:01

Das habe ich mal irgendwo gelesen, als ein Satz wie dieser mit PPA übersetzt wurde.

Wer stiehlt, wird bestraft.
Furans punitur sei hier falsch, es müsse lauten: Qui furatur, punitur.

Tiberis hat geschrieben:Nicht zu vergessen jene Partizipia, die de facto Substantiva sind, wie adulescens, sapiens usw.

Die meine ich natürlich nicht.

Vlt. steht etwas dazu im MBS (besitze ich nicht). :nixweiss:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 25. Jul 2020, 15:38

Das Problem ist schon lange bekannt. Hatten wir nicht schon etwas dazu? MBS beschreibt dies in § 25 (1) Substantivierung des Partizips. Er verweist auf Laughton, den ich nicht habe. Bei Cicero seien Genitiv und Dativ des Partizips am häufigsten. Es ist halt so.
Zuletzt geändert von Medicus domesticus am So 26. Jul 2020, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6721
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: PPA

Beitragvon marcus03 » Sa 25. Jul 2020, 17:42

Danke für die Auskunft.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Ailourophilos » Di 4. Aug 2020, 23:51

Ist ja nicht so, dass Küchenlateinmarkus aka Mr. (falscher Gebrauch von) Partizip(ien) schon seit Jahren bei albertmartin darauf aufmerksam gemacht wird. Im Jahre 2020 fällts ihm auf. Lul. Ja, Hausarzt, das hatten wir schon..
Ailourophilos
Praetor
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Re: PPA

Beitragvon marcus03 » Mi 5. Aug 2020, 11:07

@ Ailourophilos:
Hau endlich ab aus diesem Forum, du widerlicher Provokateur! Was soll diese Scheiße schon wieder?
Immer dieselbe Scheißtonart, wegen der du bei albertmartin gesperrt wurdest, du
ekeliger Kotzbrocken.
Dauerzoffer wie dich will hier niemand haben! Raus mit dir! Das Maß ist voll!
Beitrag wurde gemeldet. Hoffentlich sperrt man dich jetzt endlich!
Abgemahnt und mehrfach gelöscht wurdest du bereits.
Wiedermal besoffen um diese Uhrzeit! Saublödes Nachtarocken, nachdem alles längst geklärt ist.
Das spricht für einen hohen Alkoholspiegel.

PS:
Ich verbitte mir jede weitere Einmischung in von mir gestellte Anfragen ein und für allemal.
Auf deine Antworten jedweder Art scheiße ich, du Scheißkerl!
Ich hoffe, das ist deutlich genug, :cry: :cry: :cry:
Zuletzt geändert von marcus03 am Do 6. Aug 2020, 07:19, insgesamt 1-mal geändert.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Ailourophilos » Mi 5. Aug 2020, 15:49

Ich wurde überhaupt noch nie irgendwo abgemahnt, nequam. Vor n paar Wochen soll ich hier ja gesperrt gewesen sein.. heftige Psychose. Der fragt echt nach fünf Jahren (oder mehr), was an seinem grausigen Partizipiengebrauch falsch sei. Das Hirn macht bestimmt nicht mehr lange, wie der peinliche Psychotikeranfall deutlich macht. Na endlich. Dann können die Lateinforen bald aufatmen.
Ailourophilos
Praetor
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Re: PPA

Beitragvon marcus03 » Mi 5. Aug 2020, 16:32

Du leidest an Gedächtnisschwund. Kommt wohl vom Saufen.
Sondere deine Gehirnkacke anderswo ab, du Arschloch!
Arschloch bleibt Arschloch bleibt ...
Du bist der lebendige Beweis.

Ailourophilos hat geschrieben:Dann können die Lateinforen bald aufatmen.

Das können sie, wenn du aufgeblasener, selbstgefälliger Dreckskerl nicht mehr auftauchst.
Bist ohnehin nur zum Zoffen unterwegs und um Anfragende blöd anzumachen und im
Regen stehen zu lassen.
Bei albertmartin habe dich viele zum Teufel gewünscht.
Du hast dort genug Schaden angerichtet, wo dich keiner vermisst
und jeder das Kotzen kriegt, wenn er "Katzenfreund" oder Varianten davon liest.
Dabei sah es einige Zeit so aus, als wären wir dich zoffsüchtigen Widerling endlich los.
Na ja, Corona ist noch nicht vorbei. Vlt. sucht sich der Virus demnächst den Richtigen aus,
dich z.B.
Vlt. vergeht dir dann deine Dreistigkeit und Zoffsucht, du Abschaum und Schandfleck
in der dt. Philologenlandschaft. :cry: :cry: :cry:

Ich wurde überhaupt noch nie irgendwo abgemahnt, nequam.

nequam trifft als Bezeichnung voll auf dich zu: Du bist genauso nichtsnutzig in diesem Forum
wie deine dumm-dreisten, völlig überflüssigen Beiträge in diesem Thread.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Sapientius » Mi 5. Aug 2020, 17:55

Eine Empfehlung: geht auf die Sachen ein, meidet persönliche Attacken; Fäkaliensprache ist nicht zielführend, denkt daran, "inter faeces et urinam nascimur", das Menschliche ist so, es ist nichts Schmutziges daran; der Mittelfinger bezeichnet nichts Ekliges, unser Darm ist ein Wunderwerk, ein chemisches Labor im Verborgenen, arbeitet meist ganz unauffällig und trägt im Grunde unser Dasein.
Sapientius
Praetor
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: PPA

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 5. Aug 2020, 18:51

:hairy:
@marcus03:
Als ich das zufällig gelesen habe, hat es mir die Haare aufgestellt. Deine Beschimpfungen sind hier einfach zu viel und persönlich. Auch wenn du nicht mit Ailourophilos einverstanden bist, müssen deine Bemerkungen nicht in dieser Art ausarten. Ich war bald soweit, dass ich das melde, weiß aber, dass du vielen hilfst und anders sein kannst...
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6721
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: PPA

Beitragvon marcus03 » Mi 5. Aug 2020, 19:29

Du weißt, was der Typ bei albertmmartin angerichtet hat.
Er hat dort die Fäkalsprache eingeführt und nicht nur mich übelst beleidigt.
Und auch hier fängt er wieder an zu pöbeln und zu beleidigen.
Ich hasse dieses aufgeblasene Großmaul und widerlichen Dauerprovozierer.
Er sucht Zoff. Das dulden wir hier nicht.

Meine Anfrage geht ihn überhaupt nichts an. Wann ich was wo frage, geht ihn einen feuchten Dreck an.
Solche Typen verdienen keinen Respekt,weil sie selbst vor anderen keinen haben.
Für mich ist er Abschaum und als solchen behandle ich ihn.
Sorry, aber so sehe ich diesen unverbesserlichen Störenfried.
Außer den MBS zu zitieren kann er didaktisch ohnehin nicht viel.
Als Lehrer wäre er eine Katastrophe. Mögen SchülerInnen vor so einem bewahrt werden!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8503
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: PPA

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 5. Aug 2020, 20:13

marcus03 hat geschrieben:Du weißt, was der Typ bei albertmmartin angerichtet hat.
Er hat dort die Fäkalsprache eingeführt und nicht nur mich übelst beleidigt.
Und auch hier fängt er wieder an zu pöbeln und zu beleidigen.

Du machst das hier genauso. :-o
Den Rest deiner Aussage möchte ich hier nicht erwähnen. Das ist mir zu primitiv.
Ich weiß nicht, ob du nicht zu oft im Forum bist und beobachtest. Deine Aussagen habe ich jetzt doch an den Admin gemeldet. Das geht m.E. zu weit. Denke an das neue Gesetz gegen solche pauschale Urteile.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6721
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: PPA

Beitragvon Tiberis » Mi 5. Aug 2020, 23:52

@ Marcus 03

Ich finde es einigermaßen irritierend, wie leicht du dich immer wieder provozieren lässt. Es wirft kein gutes Licht auf dich, wenn du dich hier einer völlig indiskutablen Ausdrucksweise bedienst, die du selbst bei anderen zu Recht kritisierst. Der Katzenfreund mag vielleicht ein Unsympathler sein, aber das rechtfertigt in keiner Weise eine Fäkalsprache, die selbst am Biertisch für Befremden sorgen würde.
:roll:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10640
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: PPA

Beitragvon Ailourophilos » Do 6. Aug 2020, 01:30

Ach, Regensburger Greisi amice62, mein Ausbildungslehrer hat mir große Kompetenz bescheinigt - dein verzweifeltes Hassgequassel kannst Du dir daher sparen, nequam. Im Gegensatz zu dir habe ich Kompetenz und nicht nur Diagnosen hinsichtlich pathologischer Seelenzustände vorzuweisen. Ich ende nicht wie Du - da sei unbesorgt.
Das mit der Fäkaliensprache gehört wie meine angebliche Sperre in diesem Forum hier und irgendeine "Abmahnung" - weiß der Geier, was du da quasselst - ins Reich deiner Psychosen.
Was nun das (wissenschaftliche!) Zitieren mit der Beurteilung didaktischer (!) Fähigkeiten zu tun hat, erschließt sich wie das meiste deines inkompetenten Schaum-vorm-Mund-Geredes nur deinem Greisenhirn. Wir erinnern uns: Vor gar nicht allzu langer Zeit hatte er nicht mal den Rubenbauer/Hofmann zur Hand, das Mindeste, um an einer seriösen Diskussion betreffs lateinischer Phänomene in einem Forum diskutieren zu können - und er war tatsächlich jahrelang (!) zu renitent dumm, sich einen zu besorgen. Vor dem ""Erwerb"" desselben - ich gehe immer noch davon aus, dass sich einige Forumsmitglieder erbarmt haben und ihm diesen spendiert haben - ging er allen mit seiner inkompetenzschwangeren Rechthaberei auf die Nerven ("ich brauche keine Belege, ich weiß das besser. Ich hab nämlich... achja, das letzte Mal Latein vor über 40 Jahren in der Schule gehabt, hrmrhmhrm"). Dies hat zur Unlust vieler verdienter Nutzer am albertmartin-Forum geführt (tut es immer noch) und ihm einige Abgänge beschert, bis es schließlich sogar dem Admin dann zu viel ward - verständlich. Allein die zwei-drei Beiträge, die hier zu lesen sind, stellen bezüglich Fremdschamfaktors und Zur-Schau-Stellung psychischer Defizite schwer zu imitierende Meilensteine dar. Da er nun den Rubenbauer/Hofmann hat, ist wohl der MBS, den zu besorgen er offenkundig nun wieder zu dumm ist, das neue "Hassobjekt" (lol). Greisi-Logik: Wer den zitiert, der "kann eh nix anderes" - tja, Greisi kann halt nicht mal das.
Er hat, was einige vergessen haben könnten, Latein24 mit seinem nequam-Kumpanen Klaus (im Grunde ein zweiter amicus62, nur in dümmer, dafür aber weniger geisteskrank und harmloser) zugrunde gerichtet - ich erinnere hier gerne an FabiPictors Beitrag im albertmartin-Forum, der vor Jahren aufgezeigt hat, wie dieser Kerl mit seinem nequam-Kumpanen in narzisstischer und diktatorischer Manier (jedwede Diskussion wurde durch Löschung von Beiträgen unterbunden: unfassbar, dass so was im freiheitlich-demokratischen Deutschland im Jahre 20xx möglich ist) Latein24 (requiescat in pace) und im Grunde auch schon das albertmartin-Forum durch seine Inkompetenz, sein Daueronsein (er wurde schon vor einigen Jahren regelmäßig "freundlich" vom Administrator gebeten, doch bitte an zu an die Luft zu gehen und sein Leben nicht gänzlichvor dem Rechner zu bestreiten, und das mochte bei dem leider über-nachsichtigen Administrator wirklich was heißen) Linkgespamme und Generve zugrunde gerichtet hat. Der Respekt für FabiPictor gebietet es, seinen Beitrag nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und Widerstand zu leisten. Die Antwort unseres Sympath-Freunds auf FabiPictor war freilich wie gewohnt eine totale Selbstinszenierung als unwissender, hypokritischer, ewig-falschverstandender Heros, der niemals einer Fliege etwas zu Leide tun würde und nur das Beste fürs Forum will (das Verhalten entspricht dem unterbelichteter politisch (Rechts-)Radikaler, die, wenn ertappt, auf Unschuldslamm tun) - brechreizerregend für die, die sich noch erinnern.
Selbst dem Hausarzt - dessen Verhalten im Grunde mit demjenigen von Politikern, die durch ihre Nachtsicht - vel potius Beschwichtigung - Appeasementpolitik - gegenüber jenem österreichischen, dauerhaft bad-shave-day-geplagten Peitschen-Vegetarier-Eunuchen in die Geschichtsbücher eingegangen sind, vergleichen ließ, bist du mittlerweile zu peinlich geworden - es freut mich, dass du, Hausarzt, wenn auch viel zu spät, eingesehen hast, was das für ein Kerl ist. Quod iam diutissime facto opus erat, kann ja vielleicht zumindest hier noch geschehen. Danke daher an dich, Medice domestice, dass du zumindest nun an Einsicht gewonnen hast. Anhand seiner Reaktion sieht man, wie krank er ist und im Internet nach jedem noch so kleinsten Körnchen Aufmerksamkeit geiert. Den Schaden tragen alle drei Foren bis heute. Glücklicherweise kann er hier seine Spielchen unter Geschlechtergrenzen sprengenden Nicknamen (hierzu hat vor geraumer Zeit filix hingewiesen - unser Freund denkt, man merke nicht, wenn er unter anderem Namen auf eigene Beiträge antwortet oder sich unter anderem selbst verteidigt) im anmeldepflichtigen Forum nicht so ohne Weiteres ausleben.
Wer das hier im Übrigen tatsächlich für "Provokation" hält, ist geistig auf amicus62s Niveau. Würde mich aber bei Leuten, die sich mit so jemandem "verstehen" oder diese geistigen Ausdünstungen in irgendeiner Weise verharmlosen oder verteidigen, auch nicht wundern.

So, nun aber Zeit fürs kuschlige Körbchen, miauz.

Wort des Tages:
falcula, falculae, f.
kleine Sichel, Hippe, Winzermesser
Klaue der Katze

Brüller des Tages: "Ich weiß nicht, ob du nicht zu oft im Forum bist" hehe...
Zuletzt geändert von Ailourophilos am Do 6. Aug 2020, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Ailourophilos
Praetor
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Nächste

Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste