Lysikrates - Quantitäten

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Medicus domesticus » Fr 9. Feb 2024, 16:19

ille ego qui hat geschrieben: Die dezent mitschwingende Herablassung :-D blende ich mal aus und bedanke mich für den Hinweis!

Es geht nicht um Herablassung,sondern nur darum, dass man die griechische Schreibweise so behandeln sollte wie sie eben ist. Das gilt genauso für das Arabische oder Russische, usw.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7275
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Tiberis » Fr 9. Feb 2024, 18:04

auch für das Deutsche, z.B. die richtige Beistrichsetzung. :D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11876
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Zythophilus » Sa 10. Feb 2024, 16:51

Sapientius hat geschrieben:Das Ypsilon kann lang oder kurz sein.

Betrifft das konkrete Wörter, wo der Vokal eben, wenn man so will nach der Laune des Autors, seine Quantität erhält?
Ich finde die Wörter Lȳsis (ein Philosoh und ein Fluss in Kleinasien) und lysis (ein Terminus aus der Architektur) im Georges.
Ich schreibe bewusst die lateinische Form, denn ich will den Namen in einem lateinischen Vers verwenden, und außerdem ist es nicht völlig auszuschließen, dass es gewisse Abweichungen geben kann.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 16924
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Zythophilus » Sa 10. Feb 2024, 17:12

Für die Länge der ersten Silbe von Lysippus gibt es schon metrische Beweise, während ich keine Stelle mit einer möglicherweise kurz zu messenden finde. Das besagt freilich nicht viel in Bezug auf Lysicrates.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 16924
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon ille ego qui » So 11. Feb 2024, 07:42

Medicus domesticus hat geschrieben:
ille ego qui hat geschrieben: Die dezent mitschwingende Herablassung :-D blende ich mal aus und bedanke mich für den Hinweis!

Es geht nicht um Herablassung,sondern nur darum, dass ...


:-D
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6909
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Medicus domesticus » So 11. Feb 2024, 14:14

Im griechischen Lexikon der gr. Prosodie von Maltby wird Λυσικράτης als Choriambus angegeben.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7275
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Zythophilus » So 11. Feb 2024, 22:19

Danke!
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 16924
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 12. Feb 2024, 14:54

Ja, das hat auch Zeit gekostet. Aber ich habe es gern gemacht.
Solche Anfragen fordern mich. Nicht nur amo, amas, amat.,,,usw.
Griechisch ist viel wichtiger, wenn man die Antike als Ganzes verstehen will. Latein war im Osten da nur eine Zweitsprache.
Wenn Latein und Griechisch nicht parallel gilt, hat das wenig Sinn.
Ich hatte im LK Latein wenigstens einer Lehrer mit Latein, Griechisch und Geschichte.
Medicus domesticus
Dominus
 
Beiträge: 7275
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07

Re: Lysikrates - Quantitäten

Beitragvon ClaudiaK » Mo 12. Feb 2024, 16:37

Hier der neue Thread zum Thema
Griechisch ist wichtiger für das Gesamtverständnis der Antike :

viewtopic.php?f=10&t=47245

(Samt einem ersten Kommentar.)
Benutzeravatar
ClaudiaK
Proconsul
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 1. Dez 2020, 08:07
Wohnort: Saxonia et Anhaltium

Vorherige

Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste