Zahlen

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Zahlen

Beitragvon Latein-Fan » Fr 9. Mär 2007, 21:06

Salvete!

Zur Kontrolle:


2439 Sklaven = duo milia et quadringenti et undequadraginta servorum
757 Häuser = septingenti et quinquaginta septem domuum
60 000 Blumen = sexaginta milia florum

Der Hund wurde von meinen Söhnen und Töchtern gezähmt

Canis a filiis filiabusque meis domitus est/domabatur.

Wenn du mir gehorchst, werde ich dich begünstigen.

Si mihi parebis tibi favebo.

Wir hatten ihm verboten, dir zu schaden.

Tibi nocere eum vetueramus.

Mir wurde von Marcus geholfen.

A Marco iuvabar/iutus sum.

Von wem wart ihr unterrichtet worden?

Quo docti eratis?



Gratias,
Latein-Fan
Zuletzt geändert von Latein-Fan am Fr 9. Mär 2007, 22:53, insgesamt 2-mal geändert.
Multo maxumum bonum patriae, civibus, tibi, liberis, postremo humanae genti pepereris, si studium pecuniae aut sustuleris aut, quoad res feret, minueris. (Sallust in seinem 2. Brief)
Benutzeravatar
Latein-Fan
e-latein Team
 
Beiträge: 708
Registriert: Mi 6. Nov 2002, 16:35
Wohnort:

Re: Zahlen

Beitragvon Christophorus » Fr 9. Mär 2007, 21:47

Latein-Fan hat geschrieben:
filibusque


filiabus, wenn ich nicht irre ... 8)
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Beitragvon Eteokles76 » Fr 9. Mär 2007, 23:34

hmm laut der Formenbestimmung für

fem. abl. Pl. :

=filiis

wär das dann filiis filiisque (Söhne und Töchter macht da wohl keinen Unterschied.) Wobei es ja dann auch Söhne und Söhne heißen könnte :lol: :?
The trend is my friend: Alles über den Devisenhandel
Benutzeravatar
Eteokles76
Proconsul
 
Beiträge: 488
Registriert: So 28. Mai 2006, 21:41
Wohnort: NRW/RLP

Re: Zahlen

Beitragvon Christophorus » Fr 9. Mär 2007, 23:37

Molestus hat geschrieben:
Christophorus hat geschrieben:
Latein-Fan hat geschrieben:
filibusque


filiabus, wenn ich nicht irre ... 8)


-que heißt nichts andres als "et" also "und". Aber auf meine Aussage würd ich mich net 100% stützen :D


nee, es ging nicht um das -que, das ist sicher richtig und wurde einfach bei mir nicht genannt, weil es nicht zu meinem Verbesserungsvorschlag ging:

filiabus statt filibus, natürlich ist die grammatisch eigentlich korrekte Form übrigens filiis, aber um Verwechslungen mit Formen von filius zu vermeiden, wählte man derartige Nebenformen, ähnlich: deis deabusque

mfg
Christophorus
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Beitragvon Eteokles76 » Sa 10. Mär 2007, 00:25

aber um Verwechslungen mit Formen von filius zu vermeiden


Ja, gerade hab ich "filiabus" in so einer kleinen lateinischen Kurzgeschichte gelesen. Das wär mir wohl sonst nie aufgefallen, wenn ich da jetzt nicht mal drauf geachtet hätte :-)
The trend is my friend: Alles über den Devisenhandel
Benutzeravatar
Eteokles76
Proconsul
 
Beiträge: 488
Registriert: So 28. Mai 2006, 21:41
Wohnort: NRW/RLP

Beitragvon barbara » Sa 10. Mär 2007, 00:40

wow. das hab ich gar nicht gewusst. interessant...
warum sagt man dann nicht einfach kindern....? umständlich...
naja.
:)
Benutzeravatar
barbara
Consul
 
Beiträge: 381
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 16:31
Wohnort: Vindobona

Beitragvon Tiberis » Sa 10. Mär 2007, 00:43

757 Häuser = septingenti et quinquaginta septem domuum

septingent ae :)
warum gen.part.? > septingentae.. domus

Quo docti eratis?

> a quo
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10752
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Beitragvon tami » Sa 10. Mär 2007, 02:53

Zitat:
aber um Verwechslungen mit Formen von filius zu vermeiden


Ja, gerade hab ich "filiabus" in so einer kleinen lateinischen Kurzgeschichte gelesen. Das wär mir wohl sonst nie aufgefallen, wenn ich da jetzt nicht mal drauf geachtet hätte

wow. das hab ich gar nicht gewusst. interessant...


sagt mal, habt ihr etwa consus' beitrag vom 20.02 genau dazu schon wieder vergessen oder wie? ;)
tststs

http://www.e-latein.de/forum/viewtopic.php?t=23625
Benutzeravatar
tami
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 14:18
Wohnort: Duisburg

Beitragvon barbara » Sa 10. Mär 2007, 11:36

gg...
nein, ich glaub den hab ich gar nicht gelesen....
wo steht der denn?
Benutzeravatar
barbara
Consul
 
Beiträge: 381
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 16:31
Wohnort: Vindobona

Beitragvon consus » Sa 10. Mär 2007, 12:16

Sozusagen auf einem gepackten Koffer sitzend, amici carissimi, noch schnell etwas zu den „2439 Sklaven“, die Latein-Fan erwähnte:

2439 Sklaven = duo milia et quadringenti et undequadraginta servorum


Der Gen. „servorum“ ist in dieser Wortstellung nicht angebracht (vgl. die Gramm.).

Es gibt 2 Möglichkeiten zur Übersetzung dieses Ausdrucks:

entweder (1)

Code: Alles auswählen
duo milia servorum et quadringenti undequadraginta


oder (2)

Code: Alles auswählen
duo milia quadringenti undequadraginta servi.


Valete!
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 14041
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Beitragvon Latein-Fan » Sa 10. Mär 2007, 12:25

ah, alles klar!

gratias!
Multo maxumum bonum patriae, civibus, tibi, liberis, postremo humanae genti pepereris, si studium pecuniae aut sustuleris aut, quoad res feret, minueris. (Sallust in seinem 2. Brief)
Benutzeravatar
Latein-Fan
e-latein Team
 
Beiträge: 708
Registriert: Mi 6. Nov 2002, 16:35
Wohnort:


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste