deutsch-latein

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 14:50

LaniusCollurio hat geschrieben:Warum hier das Imperfekt und nicht laudatus etc.?

Wiederholte Handlung. Aber komplexives Perfekt ginge wohl auch.

LaniusCollurio hat geschrieben:des greisen Dichters.

= poetae senis
http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=s ... c_la&lf=la

LaniusCollurio hat geschrieben:Oder gibt es einen einfacheren Weg für "unwissentlich"?

http://www.zeno.org/Georges-1910/A/unwi ... =unwissend
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon Prudentius » Fr 6. Jan 2017, 16:41

LaniusCollurio hat geschrieben:Multae puellae libidinem poetae veteris effugebant.


effugiebant, kurz-i-Konjugation!
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3579
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 17:12

Prudentius hat geschrieben:effugiebant,

Tuum aquilae oculum nihil effugere videtur. :klatsch:
Fori senior iuniores sagacitate superavit. :)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 17:31

marcus03 hat geschrieben:
Prudentius hat geschrieben:effugiebant,

Tuum aquilae oculum nihil effugere videtur. :klatsch:
Fori senior iuniores sagacitate superavit. :)



heu me miserum discipulum! :hairy:

Oro te me non capitis damnare.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 17:38

Wie schreibe ich;

(...) mit einem sechs Fuß hohen und fünf Füß breiten Vall umgeben.

(...) pedes sex altus et pedes quinque latus vallo circumdabant.

Oder muss ich latus und altus an Vallo anpassen? lato et alto vallo....


Ihr habt nicht viele Bücher gelesen, aber viel gelernt.

Vos multos libros non legebatis. Autem multas res discebatis.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 18:00

Te certe non damnabit, sed statim manibus suis fauces tuas elidet. :lol:
Hoc modo tu, qui novem occidere soles, tandem cupiditate necandi liberaberis.
Ne nimis tristis fueris: Mortui in lingua Lat. peccare non iam possunt. ;-)


(...) mit einem sechs Fuß hohen und fünf Füß breiten Vall umgeben.

(...) sex pedum altitudinis et quinque pedum latitudinis vallo circumdabant

Ihr habt nicht viele Bücher gelesen, aber viel gelernt.

Multos libros non legebatis/legistis,sed multas res/multa discebatis/didicistis, (Ich denke, es geht eher um das Resultat --> Perfekt)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 18:34

[quote="marcus03"]Te certe non damnabit, sed statim manibus suis fauces tuas elidet. :lol:
Hoc modo tu, qui novem occidere soles, tandem cupiditate necandi liberaberis.
Ne nimis tristis fueris: Mortui in lingua Lat. peccare non iam possunt. ;-)

Mea Culpa
Mea culpa
Mea maxima culpa!

Sic duce me locum ad capitis praecidendum/ ?capitis praecidendui causa?


Athenae multos artifices praeclaros tulit.

hanc sententiam errorem habere videtur. Quo autem? "tulit" error est?
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 18:40

(...) mit einem sechs Fuß hohen und fünf Füß breiten Vall umgeben.

(...) sex pedum altitudinis et quinque pedum latitudinis vallo circumdabant

Rot markiert: das leuchtet ein. Ich hätte dazu sagen sollen, dass sich die Übung auf den Akk. bezog. Daher meine Wahl - pedes sex et pedes quinque.

So hätte ich schreiben müssen; pedes sex altos et pedes quinque latos, richtig?

Aber müsste sich "weit" und "hoch" nicht auf den Wall beziehen?
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 18:45

LaniusCollurio hat geschrieben:Sic duce me locum ad capitis praecidendum/ ?capitis praecidendui causa?


( duc, ad locum capitis praecidendi)
cf: fac, fer, duc, dic
Das gibt 2 Peitschenhiebe oben drauf, bevor der Kopf rollt. :wink:
----------------------------------------------------------------------------------------
Athenae multos artifices praeclaros tulerunt. (Numerus-Kongruenz)

LaniusCollurio hat geschrieben:hanc sententiam errorem habere videtur. Quo autem?

Haec sententia errorem continere videtur. (NcI)
Ubi?/ Quo (in) loco?/ Quem?
(quo= wohin)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 18:57

LaniusCollurio hat geschrieben:Aber müsste sich "weit" und "hoch" nicht auf den Wall beziehen?

Deswegen haut das so nicht hin.
cf:
http://members.aon.at/latein/Akkusativ. ... aumstrecke
http://members.aon.at/latein/Genitiv.htm#qualitatis
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 19:08

marcus03 hat geschrieben:
LaniusCollurio hat geschrieben:Sic duce me locum ad capitis praecidendum/ ?capitis praecidendui causa?


( duc, ad locum capitis praecidendi)
cf: fac, fer, duc, dic
Das gibt 2 Peitschenhiebe oben drauf, bevor der Kopf rollt. :wink:

Ich bin Germane und außerdem noch nicht bis zu den nd-Formen vorgedrungen.
Für den Imperativ einen Finger ab. :hammer:
----------------------------------------------------------------------------------------
Athenae multos artifices praeclaros tulerunt. (Numerus-Kongruenz)

Logisch! Arg!

LaniusCollurio hat geschrieben:hanc sententiam errorem habere videtur. Quo autem?

Haec sententia errorem continere videtur. (NcI)

Selbstverfreilicht. Man man man.....

Ubi?/ Quo (in) loco?/ Quem?
(quo= wohin)


Aber Spaß bei Seite. Danke, dass du den Blödsinn mitmachst. Wie du schon bemerkt hast, ist alles (lat. Sätze), was über die gerade behandelten Rubenb. H. §§ hinausgeht, für mich Freischwimmen. Kein Mensch sitzt am freitag Abend vor dem PC und schreibt Latein mit mir.

Gratiam tibi ago
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon marcus03 » Fr 6. Jan 2017, 19:13

LaniusCollurio hat geschrieben:Kein Mensch sitzt am freitag Abend vor dem PC und schreibt Latein mit mir.

Quisquam insanus semper invenitur. :wink:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8989
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jan 2017, 19:21

marcus03 hat geschrieben:
LaniusCollurio hat geschrieben:Kein Mensch sitzt am freitag Abend vor dem PC und schreibt Latein mit mir.

Ullus insanus semper invenitur. :wink:



Autem plenus venter non studet libenter. Igitur cibum maximum coquam.

vale et gratiam maximam

Lanius
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon LaniusCollurio » Mo 16. Jan 2017, 22:29

Salvete,

welche Möglichkeiten habe ich, folgenden Satz auszuformulieren?

Es ist deine Aufgabe, zu lesen und zu schreiben, meine Aufgabe, zu lehren und zu lernen.

Tuum est legere et scribere, meum docere et discere.
Tuum est scribendum et legendum, meum (...)
Officium tuum est (...)

Es war die Aufgabe Ciceros als Anwalt, den Dichter Archias, einen Mann von größter Weisheit, zu verteidigen.

Ciceronis patroni erat poetam Archiam, virum sapientissimum, defendere.
Ciceronis patroni erat causam Archiae poetae, viri sapientissimi, agere.

gratias

Lanius
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: deutsch-latein

Beitragvon Tiberis » Di 17. Jan 2017, 02:14

LaniusCollurio hat geschrieben:Es ist deine Aufgabe, zu lesen und zu schreiben, meine Aufgabe, zu lehren und zu lernen.

Tuum est legere et scribere, meum docere et discere.
Tuum est scribendum et legendum, meum (...)
Officium tuum est (...)


nur die erstgenannte wiedergabe ist ok (nach meum sollte auch das HZW stehen).
officium tuum est ist zwar nicht falsch, aber stilistisch nicht so gut.
tuum est scribendum ist ganz unmöglich, da ein gerundium nicht nominativ (und somit subjekt) sein kann. es muss daher unbedingt der infinitiv stehen.

LaniusCollurio hat geschrieben:Es war die Aufgabe Ciceros als Anwalt, den Dichter Archias, einen Mann von größter Weisheit, zu verteidigen.

Ciceronis patroni erat poetam Archiam, virum sapientissimum, defendere.
Ciceronis patroni erat causam Archiae poetae, viri sapientissimi, agere.


Archias zu verteidigen > Archiam defendere; causam Archiae defendere
es war aufgabe C.s als anwalt > Ciceronis ut patroni erat... bzw. officium Ciceronis ut patroni erat...
bezügl. ut siehe MBS 284,2 (kausale bedeutung des prädikativums!)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10752
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

VorherigeNächste

Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron