Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipialien

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipialien

Beitragvon Ioscius » Sa 7. Jan 2017, 16:51

Hallo,

nach BS 466,1 wird in Temporalsätzen in der HZ Konj. Präsens/ Perfekt und in der NZ Plusquamperfekt verwendet. Kann man sich das so einfach merken? Vor allem wundert mich, dass für alle Temporalsätze, die ja sowohl GZ, VZ, als auch NZ ausdrücken können, das gleiche gelten soll. Vor allem ist es für mich nun schwierig, zwischen Präsens und Perfekt zu unterscheiden.

Des Weiteren frage ich mich: Worin liegt der Unterschied zwischen diesem Paragraphen und 464,2c; was sagt dieser genau aus?

Es geht mir nicht darum, in grammatikalische Pedanterie abzuschweifen, ich möchte lediglich eine Lösung haben, Herr solcher Sätze in der kommenden Stilübung zu werden.

Viele Grüße und danke!
Ioscius
Censor
 
Beiträge: 723
Registriert: Di 6. Feb 2007, 20:02

Re: Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipiali

Beitragvon ille ego qui » Sa 7. Jan 2017, 19:21

D.h.: man könnte, was das Futur II angeht, nur noch über Fälle nachdenken, wo man über Vorgänge schreibt, die für einen selbst noch in der Zukunft, für den Lesenden aber dann wohl schon in der Vergangenheit liegen ... aber gut ... ;)
nebenbei, es sind ja auch fälle denkbar, wo ein Futur für den schreibenden zur Gegenwart für den lesenden wird. aber bei solchen fällen würde ich mal sicherheitshalber auf das brieftempus verzichten ;)

valeatis.
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5849
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipiali

Beitragvon Ioscius » Sa 7. Jan 2017, 19:38

Ich glaube, du bist im falschen Thread.. ^^
Ioscius
Censor
 
Beiträge: 723
Registriert: Di 6. Feb 2007, 20:02

Re: Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipiali

Beitragvon ille ego qui » So 8. Jan 2017, 01:00

gut erkannt ;)
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5849
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Stilübungen - Tempus in Temporalsätzen nach Partizipiali

Beitragvon Prudentius » Mo 9. Jan 2017, 20:59

Hallo Josci,

Kann man sich das so einfach merken?


Ich lasse mal die Nachzeitigkeit beiseite, denn die Zukunft gibt es ja (noch) nicht :-D , wir stellen sie uns nach dem Muster der Gegenwart vor.

Erkenne das System darin! Mit HZ und NZ sind die Tempora des übergeordneten Satzes gemeint, Gegenwart und Vergangenheit.
Und dann gibt es zwei Zeitstufen/Zeitverhältnisse: Gleich- und Vorzeitigkeit.
Das Verbum hat zwei Stämme, Präsens- und Pefektstamm; jeder hat ein Primär- und ein
Sekundärtempus: Präsens/Imperf., Perfekt/Plusqupf.
Das gibt vier Möglichkeiten von konjunktivischen Temporalsätzen.

"Tempus in Temporalsätzen nach Partizipialien": Es kommt nicht auf das "nach" an, sondern darauf, wovon die Sätze regiert werden/abhängig sind. Aber die Partizipialien kommen in deiner Frage gar nicht vor.
Bei Gleichzeitigkeit werden immer die Tempora des Präsensstammes genommen, also Präs./Imperf.; bei Vorzeitigkeit die des Perfektstammes: Perf./Plusqupf.

...ist es für mich nun schwierig, zwischen Präsens und Perfekt zu unterscheiden.


Das sollte nicht schwierig sein: Präsens bezeichnet Gleich-, Perfekt Vorzeitigkeit.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3579
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste