Metrik Ovid Amores

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon iurisconsultus » Fr 13. Jan 2017, 16:51

Besonderes Glück ist relativ, denn ich habe trotzdem in jedem Kurs immer nur eine Handvoll Studierender, die dann auch wirklich mitarbeiten (irgendwo zwischen 10 und 20%). Dafür sind es aber idR diejenigen, die bei den Klausuren am besten abschneiden.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 901
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon medicus » Fr 13. Jan 2017, 17:00

LaniusCollurio hat geschrieben:Ich bin der Einzige der ständig fragt.


Non umquam tacuisse nocet, nocet esse locutum.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5225
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 13. Jan 2017, 17:07

marcus03 hat geschrieben:
LaniusCollurio hat geschrieben:dass ich genervte Reaktionen von den meisten Dozenten erfahre


Non solum "novem, sed etiam nervos necare" videris. Suadeo, ut tibi nomen novum imponas:
LaniusNervus/CollurioNervus/Nervicida/... :lol:

PS:
Ad te consolandum: Hoc in foro nulli molestus adhuc factus es nec fies,ut puto. :)


gratiam tibi ago, Marce!

tui sermones perhumani sunt.

Aber keine Sorge. (lat.? Konjunktiv?) Ego de magistris non dolore afficior.
Mir war es nur aufgefallen :wink:
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 13. Jan 2017, 17:08

iurisconsultus hat geschrieben:Besonderes Glück ist relativ, denn ich habe trotzdem in jedem Kurs immer nur eine Handvoll Studierender, die dann auch wirklich mitarbeiten (irgendwo zwischen 10 und 20%). Dafür sind es aber idR diejenigen, die bei den Klausuren am besten abschneiden.



Also, dickeres Fell zulegen und weiter geht es :book:

Vielen Dank!
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon medicus » Fr 13. Jan 2017, 17:25

LaniusCollurio hat geschrieben:Also, dickeres Fell zulegen und weiter geht es


Sic itur ad astra (Vergil)
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5225
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 13. Jan 2017, 18:22

medicus hat geschrieben:
LaniusCollurio hat geschrieben:Also, dickeres Fell zulegen und weiter geht es


Sic itur ad astra (Vergil)


:klatsch:
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 13. Jan 2017, 18:33

´ ´ ´ ´ ´ ´
- - - - - u u- u u - u u - x
nec toto perstare die sua iura putaris


Ich mache hier irgendwo eine falsche Sprechpause. Wie kann ich mich am besten erklären. Mh, also, meistens kann ich den Hexameter schön "runtersingen". Baaahm ba ba baahm ba ba usw.
Hier eben; baaahm baahm baaahm

Hier gerade ich ins Stottern.


Kann ich mich da an irgendetwas orientieren.

Vielen lieben Dank
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Metrik Ovid Amores

Beitragvon Zythophilus » Fr 13. Jan 2017, 18:43

Ein nicht so ausgeprägter Einschnitt befindet sich bei der Zäsur κατὰ τρίτον τροχαῖον, also nach perstare, die Hauptzäsur in diesem Vers ist sicher die Hephthemimeres.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15758
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Vorherige

Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste