Saron

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Saron

Beitragvon Zythophilus » Mi 1. Feb 2017, 22:13

Ich bin auf der Suche nach Saron und seinen Quantitäten. Der König von Troizen scheint in der lateinischen Literatur nicht erwähnt zu werden. Auch in der griechischen ist er nicht gerade häufig, und die Quantität der ersten Silbe lässt sich auch bei Σάρων nicht feststellen.
Weiß jemand mehr?
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15758
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Saron

Beitragvon Tiberis » Do 2. Feb 2017, 02:41

im Gemoll ist das adjektiv Σαρωνικος angeführt (name des meerbusens zw. Attika und der Peloponnes), und zwar mit kurzem α. Da der name dieser meeresbucht sich von Saron ableitet (Paus.2,30,7. 32,10), ist davon auszugehen, dass die Quantitäten des namens Saron dieselben sind.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10752
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Saron

Beitragvon Medicus domesticus » Do 2. Feb 2017, 09:27

Folgendes findet man auch im Georges:
Sarōnicus sinus (Σαρωνικος κόλπος), ein Meerbusen des Ägäischen Meeres zwischen Attika u. dem Peloponnes, j. Golf v. Ägina, Plin. 4, 10 u. 18.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6758
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Saron

Beitragvon Zythophilus » Do 2. Feb 2017, 15:09

Gratias utrumque uestrum ago.
Entweder steht es in den neuen Gemoll-Auflagen anders drin, oder ich habe überlesen, dass das Adjektiv Σαρωνικός zum richtigen Σάρων gehört. Es zeigt außerdem, dass auch die anderen Kasus ein langes o haben.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15758
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste