Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon krambambuli » Mo 27. Mär 2017, 16:09

Versquantifizierung bei carmen 92

Lesbia mi dicit semper male nec tacet umquam


wie werden hier dicit und male gemessen? 2 mal kurz oder 2mal lang?


Lesbia mi dicit
_ vv _ v v

semper male
_ _ _ _

nec tacet umquam
_ v v _ x

(Skandierung lt. Schulbuch von Klett)


oder



Lesbia mi dicit
_ vv _ _ _

sem[b]per[/b] male
_ _ v v

nec tacet umquam
_ v v _ x

(Wenn ich nach den Positionslängen gehe)





Oder ist gar beides falsch und es gibt eine dritte Lösung?
Bin grade etwas verwirrt.
Danke im voraus für eure Hilfe :-)
krambambuli
Consul
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:18

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon marcus03 » Mo 27. Mär 2017, 16:20

marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6882
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon krambambuli » Mo 27. Mär 2017, 16:27

Dann ist meine zweite Version richtig, wenn ich das richtig sehe? und die im Buch falsch?
krambambuli
Consul
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:18

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon marcus03 » Mo 27. Mär 2017, 16:37

Ita est, si ipse aut computatrum non erramus. :)
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6882
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon krambambuli » Mo 27. Mär 2017, 16:44

gratias tibi ago! ;)

Eigentlich fand ich die "Latein Lektüre aktiv" von Klett immer sehr gut einsetzbar in der Schule.
Aber wenn man jetzt auch noch alles überprüfen muss... dann ist das ärgerlich...
krambambuli
Consul
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:18

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon Prudentius » Di 28. Mär 2017, 07:23

"dicere" mit langem i, Stamm wie im gr. deik-nymi, noch der d. Diphthong bei "zeigen" verrät es!
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3308
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon krambambuli » Di 28. Mär 2017, 12:21

Prudentius, was mich verwirrt hat, war, dass es in einem SchulbuchFALSCH drin steht... :)
krambambuli
Consul
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:18

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon Zythophilus » Di 28. Mär 2017, 16:56

Die Quantitäten eines modernen deutschen Wortes, mag es auch stammverwandt oder ein Fremd- oder Lehnwort aus dem Lateinischen sein, würde ich nicht unbedingt als Beleg heranziehen. "Vater" hat ein langes a, gehört aber doch mit pater zusammen, bei dem das a kurz ist.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15220
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon Prudentius » Mi 29. Mär 2017, 09:14

Sag eben "Eselsbrücke", wenn nicht Beleg! Aber das lange a von Vater ist bei uns sekundär, es liegt einfach an der offenen Silbe, da bekommt sogar der l. "Pater" ein langes a.

Für den Catull-Leser kann man noch anführen: "Dicebas quondam solum te nosse Catullum ,,,", um das lange i von dicere zu illustrieren.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3308
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon krambambuli » Di 4. Apr 2017, 13:02

oder man schlägt einfach im Lexikon nach... da stehen die Naturlängen ja drin ;)
krambambuli
Consul
 
Beiträge: 208
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:18

Re: Carmen 92 - 1. Vers - Quantitierung

Beitragvon Zythophilus » Di 4. Apr 2017, 15:23

Praktisch ist es schon, im Wörterbuch nachzuschlagen, aber auch banal. Etwas mehr Aufwand ist es wohl, einen Beleg des Wortes in einem Vers zu suchen, also wie dicebas - von Prudentius ja vorgeschlagen -, wo der fragliche Konsonant im konkreten Fall eindeutig lang ist. So kann man sich das vielleicht besser einprägen.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15220
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste