ut + Relativpronomen + Konjunktiv

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

ut + Relativpronomen + Konjunktiv

Beitragvon Sternenkind » Mi 13. Sep 2017, 16:34

Salvete,

ut + Relativpronomen + Konjunktiv dient dazu, einen Grund auszudrücken (siehe Punkt 4):


http://www.zeno.org/Georges-1913/A/ut?hl=ut

In meinen Grammatiken (Rubenbauer und Menge) finde ich dazu jedoch nichts. Oder bin ich blind? ;)

Kann mir jemand bitte noch mehr Informationen geben?

Danke im Voraus
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 192
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: ut + Relativpronomen + Konjunktiv

Beitragvon marcus03 » Mi 13. Sep 2017, 16:46

marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6655
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: ut + Relativpronomen + Konjunktiv

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 13. Sep 2017, 17:24

Sternenkind hat geschrieben:In meinen Grammatiken (Rubenbauer und Menge) finde ich dazu jedoch nichts. Oder bin ich blind?

Zur Ergänzung: Es ist eine Art Betonung der kausalen Bedeutung des konjunktivistischen Relativsatzes.
→ im Neuen Menge siehe § 592 (1a).
→ im RHH § 242 unter 3.
:book:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: ut + qui

Beitragvon Prudentius » Do 14. Sep 2017, 09:58

"magna pars Fidenatium, ut qui coloni additi Romanis essent, Latine sciebant".


Ich glaube, das kannst du dir selber leicht erklären: ut ist eine Vergleichspartikel (wie, als), es leitet einen vergleichenden oder erklärenden Zusatz ein, ohne eigenes Prädikat, aber mit einem relativen Subjektssatz: "(ei / tales), qui ..."; also: "Ein Großteil der Fidenaten, als Leute, die sich den Römern als Siedler angeschlossen hatten, verstanden L.", ungefähr; und statt "als Leute, die" lieber": da sie ja ...
Es liegt also ein Relativsatz vor, der durch die Vergleichspartikel einen erklärenden Dreh erhalten hat.

Der Konjunktiv spielt hier die Rolle des B-Modus, ohne eigenes Gepräge (Nicht-Indikativ), er dient dazu, die Ausdrucksmöglichkeiten stärker zu differenzieren, wie man ja aus der Geschichte dieses Gebrauches sieht.

Das + bei "ut + Relativpronomen" ist nicht sehr gut, es ist ja ein untergeordneter Relativsatz.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3186
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: ut + Relativpronomen + Konjunktiv

Beitragvon Sternenkind » Do 14. Sep 2017, 12:31

Vielen Dank für eure Atworten. Ihr habt mir sehr geholfen. Ich war also tatsächlich blind ;-)
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 192
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast