cognovi + ACI

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

cognovi + ACI

Beitragvon Sternenkind » So 24. Sep 2017, 13:05

Guten Tag, liebe Lateinfreunde :-)

Imperatorem vicisse cognitum est.

Drückt der Infinitiv Perfekt Aktiv beim Perfekt cognitum est, was eine aktivische Bedeutung haben kann, eine Vorzeitigkeit aus? Zweifle gerade und finde leider dazu nichts in der Grammatik.

Danke und LG
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Christophorus » So 24. Sep 2017, 13:17

Es ist in Erfahrung gebracht worden, dass der Kaiser gesiegt hatte/habe.

Wo ist das Problem mit der Vorzeitigkeit?
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2461
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: cognovi + ACI

Beitragvon marcus03 » So 24. Sep 2017, 13:57

Sternenkind hat geschrieben: was eine aktivische Bedeutung haben kann,

Wie meinst du das? :?
Der Inf. Perf. drückt immer VZ aus.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6658
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Sternenkind » So 24. Sep 2017, 14:17

Ich habe hier eine Stelle bei Plinius:

Vesuvium fuisse postea cognitum est:

übersetzung: dass es der Vesuv war, erkannte man später.

Ich frage mich, ob man fuisse nicht mit einem Plusquamperfekt im Deutschen übersetzen müsste.
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: cognovi + ACI

Beitragvon marcus03 » So 24. Sep 2017, 14:31

Korrekt müsste es lauten: Dass es der Vesuv gewesen war, ...
VZ zum Imperfekt/Perfekt wird auch im Dt. mit Plqupf. ausgedrückt, wenn man es genau nimmt.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6658
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: cognovi + ACI

Beitragvon medicus » So 24. Sep 2017, 15:01

marcus03 hat geschrieben:Sternenkind hat geschrieben: was eine aktivische Bedeutung haben kann,


Vielleicht meint Sternenkind, dass "cognitum est= es ist bekannt" bedeuten kann. :nixweiss:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3756
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Sternenkind » So 24. Sep 2017, 15:23

medicus hat geschrieben:
marcus03 hat geschrieben:Sternenkind hat geschrieben: was eine aktivische Bedeutung haben kann,


Vielleicht meint Sternenkind, dass "cognitum est= es ist bekannt" bedeuten kann. :nixweiss:


ganz genau ;) "man hat erfahren -> man weiß"

Deswegen habe ich mich gefragt, ob das Zeitverhältnis des Infinitivs anders "aufgefasst" werden müsste und ob deswegen der Infinitiv in der Übersetzung mit dem Imperfekt wiedergegeben wird.
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Christophorus » So 24. Sep 2017, 15:30

Das würde man dann aber weniger als "aktiv(isch)", sondern als "perfektopräsentisch" bezeichnen (wobei es dieses Wort scheinbar im Netz nicht gibt).
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2461
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: cognovi + ACI

Beitragvon marcus03 » So 24. Sep 2017, 15:33

Der Bezugszeitpunkt liegt aber in der Vergangenheit. Er handelt sich um einen Bericht. Signalwort ist "postea".
Es gibt keinen Bezug zur (absoluten) Gegenwart. cognitum est ist hier normales Erzähltempus.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6658
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Sternenkind » So 24. Sep 2017, 16:19

Christophorus hat geschrieben:Das würde man dann aber weniger als "aktiv(isch)", sondern als "perfektopräsentisch" bezeichnen (wobei es dieses Wort scheinbar im Netz nicht gibt).


Klar, du hast recht. Entschuldige. Hab mich falsch ausgedrückt. Präsentisch oder, wie du sagst, perfektopräsentisch.
Sternenkind
Propraetor
 
Beiträge: 194
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: cognovi + ACI

Beitragvon Christophorus » So 24. Sep 2017, 16:46

kein Grund für eine Entschuldigung, Deponentien und Perfektopräsentien verwechselt man schon mal ;-)
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2461
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste