Apposition

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Apposition

Beitragvon Sternenkind » Mi 8. Nov 2017, 18:06

Guten Abend,

nachdem ich mehrere Grammatiken durchgegangen bin, stelle ich mir Fragen bzgl. der Apposition.

z.B.:

Urbs Syracusae pulcherrima est. (Bsp aus Rubenbauer). Hier wird Urbs als Apposition bezeichnet.

Corioli oppidum captum est. Hier ist oppidum die Apposition.

Urbs Roma - die Stadt Rom. Laut meiner Grammatik ist Roma die Apposition..

Flumen Arar -> Flumen ist Apposition.

Das steht aber doch im Widerspruch zu den ersten beiden Beispielen, oder etwa nicht?

Danke im Voraus
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21


Re: Apposition

Beitragvon Tiberis » Do 9. Nov 2017, 02:06

ich weiß nicht, ob diese Links sehr hilfreich sind. Zumindest auf Wikibooks wird da ein ziemlicher Unsinn erzählt.
Meist handelt es sich bei Appositionen um einen Gattungsbegriff, der einem Eigennamen hinzugefügt wird:
urbs Roma > Roma= Eigenname, urbs (Apposition!) = Gattungsbegriff
Dionysius tyrannus > Dionysius=Eigenname, tyrannus = Gattungsbegriff und somit Apposition usw.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9854
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Apposition

Beitragvon Sternenkind » Sa 11. Nov 2017, 19:34

Danke :-)
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste