Virusdeklination

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Virusdeklination

Beitragvon sinemetu » Mo 3. Feb 2020, 16:31

Die Nichten frugen nach der Deklination von Virus, o oder u?
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Virusdeklination

Beitragvon Christophorus » Mo 3. Feb 2020, 18:07

O-Deklination, aber wie vulgus eine Ausnahme, da Neutrum.
Also im Akkusativ Singular auch virus.
Ein Plural scheint nicht zu existieren oder zumindest ungebräuchlich zu sein.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Virusdeklination

Beitragvon Laptop » Mo 3. Feb 2020, 22:24

Es ist als fragte man einen Deutschen "Wie lautet der Plural von Gold? Golde? Gölder?", es gibt ihn nicht.
Auch die Singularformen von lat. virus sind keineswegs so klar. Manche sagen das Wort folge der O-Dekl., andre sagen es folge der U-Dekl. mit dem Genitiv "virûs". Nur weil der Genitiv viri lautet, und das zur O-Dekl. passt, heisst das noch nichts. Es kann auch einfach nicht-paradigmatisch sein, es folgt keinem Schema. Sind überhaupt andre Formen als der Nom. Akk. und Gen. belegt?
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5611
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Virusdeklination

Beitragvon Christophorus » Di 4. Feb 2020, 01:22

Georges sieht das etwas anders als du und ich habe es im Studium ebenfalls so gelernt, dass das Wort zur o-Deklination gehört. Die Frage nach dem Plural ist so absurd nicht, weil viele der deutschen Bedeutungen durchaus einen Plural bilden und wir im Deutschen ja auch sagen: ein Virus - zwei Viren
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Virusdeklination

Beitragvon Laptop » Di 4. Feb 2020, 02:37

Wenn man es denn haben möchte: Im Neulateinischen ist der Plural vira. Und so habe ich es auch im Gedächtnis, nämlich daß man es dekliniert als sei der Nom. Sg. *vīrum, analog zu mīrum (was wundersames), mit der einzigen Abweichung, daß die Endung im Nom. und Akk. Sg. eben pekuliär -us und nicht -um lautet.
Nom. Sg. vīrus, Nom. Pl. vīra
Gen. Sg. vīrī, Gen. Pl. vīrōrum
Dat. Sg. vīrō, Dat. Pl. vīrīs
Akk. Sg. vīrus, Akk. Pl. vīra
Abl. Sg. vīrō, Abl. Pl. vīrīs
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5611
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste