Lautlehre

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Lautlehre

Beitragvon sinemetu » So 12. Apr 2020, 12:44

Wieso eigentlich Bi- und Triduum, statt Bidium. Ist das erste u eine Rückwirkung der Neutrumendung?
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Lautlehre

Beitragvon marcus03 » Mo 13. Apr 2020, 07:12

bīduum, ī, n. (bis u. dies), der Zeitraum (die Zeit, Frist) von zwei Tagen, zwei Tage als Zeitraum,

Die i von dies wird wohl an das u angeglichen (Vokalassimilation aus Gründen des Wohlklangs)

http://www.fb10.uni-bremen.de/homepages ... ozesse.pdf
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8817
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Lautlehre

Beitragvon sinemetu » Mo 13. Apr 2020, 07:30

Danke, Marcus03, sehr schöner Artikel, ob allerdings Wohlklang eine linguistisch gültige Kategorie ist, bezweifle ich nochmal. Dahinter werden sprechökonomische Gründe stehen. Geschmack ist ja sekundär.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4049
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Lautlehre

Beitragvon marcus03 » Mo 13. Apr 2020, 07:42

PS:
Gestern ging es in dieser Doku auch um die Entstehung von Sprache ("Urlaute"durch Geräuschnachahmung):
https://www.zdf.de/dokumentation/terra- ... t-100.html
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8817
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste