hasta, lancea.

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

hasta, lancea.

Beitragvon Laptop » Di 26. Mai 2020, 00:42

Was mir als Kind Schwierigkeiten bereitet hat ist, daß "lancea" nicht "Lanze" bedeutet. Ich habe mal versucht wie folgt beide voneinander abzugrenzen, die hasta ist die Lanze, aber die lancea ist der Speer, stimmt das so?

lat. hasta - Das, was wir heute "Lanze" nennen. Ein Reiterspieß=Lanze; 1,80 Meter lang; wurde nicht geworfen.

lat. lancea - Wurde geworfen. Daher das, was wir heute "Speer" nennen. Ein Wurfspeer. Aber heute versteht man unter "Speer" immer einen, der geworfen wird.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: hasta, lancea.

Beitragvon iurisconsultus » Di 26. Mai 2020, 10:05

Hallo Laptop,

bei der „hasta“ frag ich mich das auch öfter. Sie wurde sicher vornehmlich als Lanze eingesetzt, wurde aber offensichtlich auch wie ein Speer geworfen, was zumindest Wendungen wie „hastam mittere“ oÄ nahelegen.

Vale!
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 849
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: hasta, lancea.

Beitragvon Laptop » Do 28. Mai 2020, 05:03

Einverstanden, denn es gibt auch die hasta velitaris, und hasta ansata, die beide geworfen wurden.
D. h. hasta ist eine Art Überbegriff, der keine Entsprechnung im Deutschen hat? Vielleicht am ehesten noch mit "Spieß" übersetzbar, auch wenn man heute unter "Spieß" den der Fußsoldaten versteht.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste