Barbaren

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Barbaren

Beitragvon Willimox » Fr 23. Okt 2020, 16:52

In die Erinnerung abgetaucht finde ich diesen Thread:
http://www.latein.at/elatein-neu/forum/forum.html

Seit heute (23.10.20) bei Netflix sechs Episoden der Serie "Barbaren": Arminius und Varus und .....

https://de.wikipedia.org/wiki/Barbaren_(Fernsehserie)

Berater für Latein und Soziokulturelles: Rudolf Simek (u.a. Heiligkreuz, jetzt Bonn).
https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Simek

greetse

ww

Bild
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Barbaren

Beitragvon iurisconsultus » Fr 6. Nov 2020, 09:44

Ich habe mir gestern auch mit meiner Frau die ersten drei (sic!) Folgen angesehen.


Da geht noch mehr!
https://de.wikipedia.org/wiki/Binge_Watching
:D
Wenn ich das nicht zufällig im Schlaf geschrieben habe, muss es jemand anderes gewesen sein - komisch! :-o




[Dieser Beitrag wurde von ille ego qui verfasst. Nur der Satz "Wenn ich das nicht zufällig im Schlaf geschrieben habe, muss es jemand anderes gewesen sein - komisch! :-o" ist eine Hinzufügung vom echten iurisconsultus. Ich kann es mir nicht erklären, wie das passiert. Ich greife in keinem Fall - wissentlich - in fremde Beiträge ein. :nixweiss: Gez. ille ego qui]
Zuletzt geändert von iurisconsultus am Di 10. Nov 2020, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1215
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Barbaren

Beitragvon Willimox » Di 10. Nov 2020, 10:55

Salute, iurisconsultus!

Nach der von Dir induzierten Katastasis (Relaxatio und Binge) hier ein eher ernsthaftes Bild, das - nahe an Bathos - doch auch cooles Pathos transportieren kann. Wollen wir auch nicht vergessen, es gibt einen interessanten Experten im Hintergrund der Serie:

Rudolf Simek (Professur u.a. Heiligkreuz, jetzt Bonn)


Übrigens: Im Lateinunterricht - so er denn wieder stattfinden wird - kann man diese Serie gut einsetzen. Ich machte seinerzeit gute Erfahrungen mit Mel Gibsons "Der Mann ohne Gesicht" und dem "Dreizehnten Krieger".

Bild

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Mann_ ... icht_(1993)

Die Cherusker:

Bild
Zuletzt geändert von Willimox am Di 10. Nov 2020, 11:21, insgesamt 2-mal geändert.
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Barbaren

Beitragvon iurisconsultus » Di 10. Nov 2020, 11:06

Warum ist mein Artikel geändert worden - mysteriös. :-o
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1215
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Barbaren

Beitragvon Willimox » Di 10. Nov 2020, 11:22

Sehr seltsam.
Andererseits: perturbatio maxima. Da kommen schon einige Auscultatoren dieses Forums in Frage.

:chefren:
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Barbaren

Beitragvon Veterinaria » Di 10. Nov 2020, 15:10

Salve Willimox,

aus welcher Zeit und aus welchem Buch stammt die Karte, die Du hochgeladen hast?
Danke für Deine Antwort.

Salve

Veterinaria
Veterinaria
Praetor
 
Beiträge: 128
Registriert: So 17. Nov 2019, 17:35

Re: Barbaren

Beitragvon Willimox » Di 10. Nov 2020, 17:01

Grüße Dich, Veterinaria,

das findet sich bei Thomas Fischer: Gladius. Roms Legionen in Germanien. Beck. München 2019.

Vale
ww
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Barbaren

Beitragvon ille ego qui » Di 10. Nov 2020, 18:04

Lieber iuris consultus,

gerade habe ich gemerkt, dass offenbar schon wieder passiert ist, was mir letzthin aufgefallen ist. Ich habe einen Beitrag verfasst und er ist (was mir nicht aufgefallen war) unter deinem Namen veröffentlicht worden.

:nixweiss:

Ich finde es ganz unerklärlich und beunruhigend! Veniam a te peto!
:-(

Valete!

Christian / ille ego qui
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6728
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Barbaren

Beitragvon Willimox » Di 10. Nov 2020, 18:41

Salvete, sodales!

Bild

https://de.wikipedia.org/wiki/Caeliusstein

Lange Zeit galt der Grabstein des Marcus Caelius als einziges archäologisches Zeugnis der Varus-Schlacht. Das Grabmonument wurde 1620 am Fürstenberg zwischen Xanten und dem heutigen Stadtteil Birten gefunden.
Die rechteckige Grabstele aus Kalkstein ist heute noch 1,27 m hoch (etwa ein Viertel fehlt), 1,08 m breit und 18 cm tief. Ihre obere Hälfte ist als Tempelfassade gestaltet, das zentrale Bildfeld zeigt den Centurio Marcus Caelius als Halbfigur in militärischer Tracht und mit seinen Abzeichen:
Auf dem Muskelpanzer über einem Untergewand sind an einem Ledergeschirr Phaleren angebracht, an den Schultern Armreife (armillae) sowie zwei Halsringe (torques), auf dem Kopf trägt er – eine besonders wertvolle Auszeichnung – die Bürgerkrone (corona civica). In der Hand hält er den Rebstock (vitis), der ihn als Centurio ausweist.
Rechts und links von ihm sind die Büsten seiner Freigelassenen Marcus Caelius Privatus und Marcus Caelius Thiaminus zu sehen. Beide haben wohl in derselben Schlacht wie ihr ehemaliger Herr ihr Ende gefunden.

Die Grabinschrift
M(arco) Caelio T(iti) f(ilio) Lem(onia tribu) Bon(onia)
[I] o(rdini) leg(ionis) XIIX ann(orum) LIII s(emissis)
[ce]cidit bello Variano ossa
[i]nferre licebit P(ublius) Caelius T(iti) f(ilius)
Lem(onia tribu) frater fecit

Für Marcus Caelius, Sohn des Titus, aus der Tribus Lemonia, aus Bononia,
Centurio 1. Ordnung der 18. Legion, (der) 53 Jahre und ein halbes alt (wurde).
Er ist gefallen im Krieg des Varus (bello Variano). Gebeine
dürfen hier eingelegt werden. Publius Caelius, Sohn des Titus,
aus der Tribus Lemonia, sein Bruder, hat (den Grabstein) machen lassen.

Caelius stammt aus Bononia, dem heutigen Bologna. Die in antiken Grabinschriften nicht unübliche Formulierung, dass «Gebeine hier eingelegt werden dürfen», kennzeichnet den Grabstein des Caelius als Kenotaph (Leergrab) ; sein Leichnam war offensichtlich auf dem Schlachtfeld geblieben.

Nach
Thomas Fischer (2014): Die Armee der Caesaren. Mit Beiträgen von R. Bockius, D. Boschung und Th. Schmidts, Friedrich Pustet, 2. Aufl. Regensburg.

valete
ww
Zuletzt geändert von Willimox am Di 10. Nov 2020, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2725
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Barbaren

Beitragvon Veterinaria » Di 10. Nov 2020, 19:59

Salve Willimox,

herzlichen Dank für die Literaturangaben, auch die über "Die Armeen der Caesaren" . Letzteres ist ein relativ teures Buch, aber ich habe es trotzdem zusammen mit dem ersten auf meine Merkliste bei der Buchhandlung
notiert.

Vale

Veterinaria
Veterinaria
Praetor
 
Beiträge: 128
Registriert: So 17. Nov 2019, 17:35

Re: Barbaren

Beitragvon iurisconsultus » Di 10. Nov 2020, 22:17

Lieber Christian,

kein Problem! :)

@ willimox: sehr spannend!
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1215
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste