Quintilian Aufspürung der syntaktischen Phänomene im H.- Sz.

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Quintilian Aufspürung der syntaktischen Phänomene im H.- Sz.

Beitragvon Sinatra » Di 8. Jun 2021, 20:37

Salve, wir haben im Seminar die Aufgabe zu den folgenden zwei Sätzen der ersten Buches Quintilians die "syntaktischen Phänomene" im Hofmann Szantyr aufzuspüren und einen screenshot einzureichen:

Quintilian 2, 1,4: Da mentem ad peiora facilem, da neglentiam formandi...
Es handelt sich um eine spezielle Form des Imperativ, wie im Englischen "Take for instance.."

Der Hofmann -Szantyr ist zwas online erhältlich aber ausgerechnet die Seite 15 ist blank, wo man das "synataktische Phänomen finden könnte.

https://archive.org/details/lateinischegram00stolgoog

Der zweite Satz: facile erat huius metus remedium ( leicht wäre es dieser Furcht abzuhelfen (2,1,6)

Kann jemand helfen, was für ein synataktischse Phänomen hier vorliegt??

LG

Sinatra
Sinatra
Praetor
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55


Re: Quintilian Aufspürung der syntaktischen Phänomene im H.-

Beitragvon Sinatra » Mi 9. Jun 2021, 09:02

Vielen Dank!!!!
Sinatra
Praetor
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste