Frage zu Stelle bei Vergil

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Frage zu Stelle bei Vergil

Beitragvon Sternenkind » So 5. Dez 2021, 17:38

Guten Abend,

Vergil, Aeneis, Buch 6. V. 273-274

Vestibulum ante ipsum, primisque in faucibus Orci

Luctus et ultrices posuere cubilia Curae ;

Ist "Luctus" ein Nominativ Plural oder ein Nominativ Singular?

Ich habe einige Übersetzungen gefunden, wo es mit einem Plural übersetzt ist, doch die Skansion zeigt, dass die Endung kurz ist.

Für eure Antworten wäre ich euch sehr dankbar :-)

LG
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 308
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: Frage zu Stelle bei Vergil

Beitragvon marcus03 » So 5. Dez 2021, 17:55

II) personif., Lūctus, der Gott der Trauer, Verg. Aen. 6, 274. Sil. 13, 581 u.a.

Curae (Röm. M.), »die Sorgen«, rächende Göttinnen, welche am Eingange in den Tartarus wohnen; sie haben ihr Lager bei den Seuchen, dem traurigen Alter, dem Gram, drückenden Hunger, der Angst, dem garstigen Mangel.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10676
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Frage zu Stelle bei Vergil

Beitragvon Sternenkind » So 5. Dez 2021, 19:18

Ok, also ist es ein Singular, oder?
Sternenkind
Consul
 
Beiträge: 308
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:21

Re: Frage zu Stelle bei Vergil

Beitragvon marcus03 » So 5. Dez 2021, 19:25

Ja, da die Gottheit gemeint ist.

Luctus et Curae: Subjekt
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10676
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Frage zu Stelle bei Vergil

Beitragvon ille ego qui » So 5. Dez 2021, 21:16

Mit dem Hinweis auf die Vokalkürze, die aus dem Vers hervorgeht - und also Singular -, hast du natürlich auch recht :)

Wie lautete die Plural-Übersetzung, die du gefunden hast?
Ille ego, qui quondam gracili modulatus avena
carmen et egressus silvis vicina coegi,
ut quamvis avido parerent arva colono,
gratum opus agricolis, at nunc horrentia Martis
arma virumque cano ...
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 6728
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste