Wida ma da kikero

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Wida ma da kikero

Beitragvon Reinhold » Mo 22. Sep 2003, 18:02

1. Quamquam nostri casus plus honoris habuerunt quam laboris neque tantum molestiae, quantum gloriae, maioremque laetitiam ex desiderio bonorum percepimus quam ex laetitia improborum dolorem.
Jedoch beurteilten es unsere Angehörigen als eine Sache der Ehre, nicht der Mühe und weniger der Beschwerlichkei, als des Ruhmes, und wir erfuhren eine größere Schadenfreude über die Bestrebungen der Guten als Schmerz über die Schadenfreude der Schlechten.

2. Sed si aliter, ut dixi, accidisset, qui possem queri?
Doch wenn es sich anders begeben hätte, als ich gesagt habe, wie hätte ich mich beklagen sollen?

3. cum mihi nihil improviso nec gravius, quam exspectavissem, pro tantis meis factis evenisset.
Nachdem mir unvermutet und auch nicht schlimmer, als ich erwartet hätte, nichts für meine so großen Taten zuteil geworden ist.


Danke!
Reinhold
 

Beitragvon romane » Mo 22. Sep 2003, 18:11

Korrigiere dich doch zunächst mal selbst, indem du alle Wörter, die du tatsächlich übersetzt hast, durchstreichst.

So fällt dir auf, welche du vergessen hast.

Dann gehts weiter.
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Reinhold » Mo 22. Sep 2003, 18:21

*stöhn*, alles muss man selber machen. Da geh ich doch lieber zu den ollen auf hausaufgaben.de

ok, dann ma los:

plus=mehr => ...mehr als eine Sache der Ehre...
evenisset: Konj. Plusquampf. => ...zuteil geworden war.
Reinhold
 

Beitragvon romane » Mo 22. Sep 2003, 18:56

warum stöhnst du - ich muss auch alles selber machen
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon romane » Mo 22. Sep 2003, 19:06

Quamquam nostri casus plus honoris habuerunt quam laboris neque tantum molestiae, quantum gloriae, maioremque laetitiam ex desiderio bonorum percepimus quam ex laetitia improborum dolorem.

Obwohl unsere Schicksalsschläge (=die des Cicero) mehr (der) Ehre haben(mit sich gebracht haben) als Mühe und auch nicht soviel (der) Beschwerlichkeit wie(viel des) Ruhm, haben wir ( =ich=Cicero)größere Freude aus/über der/die Sehnsucht der Guten (=Patrioten) als Schmerz aus/über die Freunde der schlechten (=nicht Patrioten) empfunden.

2. Sed si aliter, ut dixi, accidisset, qui possem queri?

Doch wenn es sich anders begeben hätte, als ich gesagt habe, wie hätte ich mich beklagen sollen/KÖNNEN/DÜRFEN?

3. cum mihi nihil improviso nec gravius, quam exspectavissem, pro tantis meis factis evenisset.
Da mir jedoch nichts unvermutet und auch nicht (noch)schwereres, als ich erwarte hätte, für /nach meinen so großen/bedeutenden Taten widerfahren wäre.
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Reinhold » Mo 22. Sep 2003, 20:21

Danke recht herzlich. Im Nachhinein scheint es mir immer plausibel, aber beim Übersetzen hab ich oft keinen Überblick, vor allem bei Hyperbaten oder ähnlichen Spielereien. Gibt es da irgendein bestimmtes Vorgehen, durch das man Leichsinnsfehler oder Sinnfehler umgehen kann.

Und jetzt komm mir nicht wieder mit erst Prädikat suchen und dann Subjekt oder dergleichen.
Reinhold
 


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste