zu hilfe...

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

zu hilfe...

Beitragvon Ego tantum » Di 23. Sep 2003, 19:21

Salvete!!!
ich hab da wieder zwei sätzchen bei denen ich nich genau weiß was ich mit ihnen machens soll....
also der 1.

Officiciis meis functus te sequor.
ich hab kA was sie zu deutsch heißen.. te sequor heißt für mich soviel wie "ich folge dir" ... weiter komm ich nich ;-)

und der 2. Exercitu Romano magna pugna victo ac deleto Hannibal aliquamdiu dubitavit nec Romam statim profectus est.
normalerweiße sollt da jetz ja mein übersetzungsvorschlag kommen.. aber irgendwie... bitte bitte helft mir, ich bin einfach mit meinem latein am ende ;-)

das hoffe ich stimmt: "Tum unus de Poenis ei dixit: Vincere scis, Hannibal, victoria uti nescis" -> da sagte einer der Punier dieses: du verstehst es zu siegen, Hannibal, aber du weißt den Sieg nicht zu gebrauchen.... oder?

also hoffe irgendwer nimmt sich meiner an,
valete cathrine
Ego tantum
 

Beitragvon romane » Di 23. Sep 2003, 19:33

Officiciis meis functus te sequor.

functus von fungi > nachdem ich meine ...... folge ich dir
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Reinhold » Di 23. Sep 2003, 19:38

Ok, da du einen Übersetzungvorschlag versucht hast, möcht ich mal nicht so sein, obwohl manche dagegen sein mögen:

1. Sobald ich meine Pflichten verrichtet habe, folge ich dir.
2. Obwohl das römische Heer durch einen heftigen Kampf besiegt und zerschlagen wurde, zögerte Hannibal eine Weile und brach nicht sofort nach Rom auf.
3. Daraufhin sagte einer der Punier: besser: du verstehst es zu siegen, Hannibal, doch den Sieg auszunützen verstehst du nicht.
Reinhold
 

Beitragvon romane » Di 23. Sep 2003, 19:40

Satz 2: obwohl .... worden war
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Reinhold » Di 23. Sep 2003, 19:56

Satz 2: obwohl .... worden war

Geschmackssache.
Reinhold
 

Beitragvon romane » Di 23. Sep 2003, 19:59

warum die Sprache so flach halten?

obwohl ... ist auch im Dt. vorzeitig!
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Ego tantum » Di 23. Sep 2003, 22:14

Viiiielen Dank!!!
ich weiß ich hab mir echt nich viel mühe gegeben einen übersetzungsvorschlag zu machen, aber das hat so dermaßen falsch geklungen (was es auch war).... und wenn man sich das jetz so anschaut ist es sogar logisch ;-)

also auf jeden fall danke!
cathrine
Ego tantum
 


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste