Tattoo

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Re: Tattoo

Beitragvon Aisha » Fr 8. Apr 2016, 18:24

Ok jetzt habe ich wieder Zweifel :sad: Welches klingt denn nun besser bzw. korrekt??
Aisha
Servus
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 09:31

Re: Tattoo

Beitragvon Tiberis » Fr 8. Apr 2016, 19:24

hallo Aisha,

so ist das eben bei übersetzungen: zuerst muss man den genauen sinn des satzes in der ausgangssprache erfassen und diesen anschließend in einwandfreies latein übertragen. im konkreten fall geht es außerdem um eine übersetzung aus dem englischen, daher darf man nicht vom deutschen ausgehen.
das englische verb "tell" (grundbedeutung: sagen, erzählen usw) bedeutet hier etwa "verraten, preisgeben", die aussage des satzes ist nichts anderes als "(nur)die zeit bringt alles ans tageslicht".
"ans tageslicht bringen" = enthüllen, was bislang verborgen war : dem entspricht im lateinischen eben das wort "revelare" und nicht "explicare". explicare heißt "entwirren", z.b. einen knoten, dann aber im übertragenen sinn auch "(etwas unverständliches) erläutern, erklären" usw., trifft also nicht so ganz den sinn. und da der gedanke dieses spruchs ja schon von Tertullian, also einem "native speaker", lateinisch formuliert wurde, besteht eigentlich kein grund, diese formulierung nicht zu übernehmen.
dennoch könnte man den "klang" - wenn du darauf wert legst - noch ein wenig verbessern, indem man omnia durch "cuncta" ersetzt (beides bedeutet "alles"). dann ist der satzrhythmus schon fast poetisch, man liest: témpus cúncta revélat. klingt doch nicht schlecht, oder? :wink:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10453
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Tattoo

Beitragvon medicus » Fr 8. Apr 2016, 19:40

Also Aisha, den wirklichen Fachleuten musst du danken, dass sie sich so viele Gedanken um deinen Spruch gemacht haben. Jetz entscheide dich für: tempus cuncta revelat
Das ist gut und klingt gut. :klatsch:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4636
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Tattoo

Beitragvon Aisha » Fr 8. Apr 2016, 20:53

hmm ja das klingt schon mal ziemlich überzeugend :)
Dann wird es wohl "Tempus cuncta revelat" werden.
Du hast die Aussprache mit einem Überstrich betont, ist die Schreibweise denn auch so?
Und die anderen 2 Sprüche, klingen die gut deiner Meinung nach? @Tiberis
Danke schonmal
Aisha
Servus
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 09:31

Re: Tattoo

Beitragvon consus » Fr 8. Apr 2016, 21:29

Salvete, amici!
Überlassen wir natürlich Aisha die Wahl! Dennoch möchte ich etwas zur meiner Rechtfertigung der Übernahme von explicat/explicabit sagen. Ausgangspunkt war das Verbum plicare=falten, davon abgeleitet com-plicare = zusammenfalten, in übertragener Bedeutung complicatus= verworren, unklar (vgl. Cic. off. 3, 76); ex-plicare ist dann das genaue Gegenteil davon, also auseinanderfalten, verständlich machen u.dgl. Das Objekt omnia ist hier gleichzusetzen mit res complicatas = res quae adhuc intellegi non possunt = Dinge, die bislang noch nicht verstanden oder durchschaut werden können. Der Satz Tempus solum omnia explicabit wäre dann in dem Sinne zu verstehen, dass allein im Laufe der Zeit schwer zu verstehende Dinge verständlich werden.
Vielleicht finden diese Gedanken etwas Gnade in den Augen meiner geschätzten Mitstreiter auf dem Felde der Philologie.
:-D
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13901
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Tattoo

Beitragvon Tiberis » Fr 8. Apr 2016, 21:55

Aisha hat geschrieben:Du hast die Aussprache mit einem Überstrich betont, ist die Schreibweise denn auch so?

NEIN !! diese akzente waren nur für dich als aussprachehilfe gedacht.
zur schreibweise: am besten alles in großbuchstaben, wobei U = V !
also: TEMPVS CVNCTA REVELAT
(aber alles in kleinbuchstaben geht zur not auch, dann aber u = u :wink: )
Aisha hat geschrieben:Und die anderen 2 Sprüche, klingen die gut deiner Meinung nach?

Omnia fiunt certa de causa ist völlig ok, wie ja auch Consus schon sagte.
auch den zweiten satz (numquam detrimentum, semper documentum) finde ich in ordnung, vor allem die gegenüberstellung detrimentum- documentum klingt auch gut.

@Consum:

consus hat geschrieben: Der Satz Tempus solum omnia explicabit wäre dann in dem Sinne zu verstehen, dass allein im Laufe der Zeit schwer zu verstehende Dinge verständlich werden.


facere non possum, quin tecum, doctissime amice, in hac re consentiar. tamen te oro ut diligentissime perpendas, quid sententia Anglica sibi velit. uxor mea ut linguae Anglicae peritissima mihi quaerenti respondit eam ita esse intellegendam, ut supra scripsi.
consus hat geschrieben: meiner geschätzten Mitstreiter

ita est. una pugnabimus, una perib.. äh, vincemus :lol:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10453
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Tattoo

Beitragvon consus » Fr 8. Apr 2016, 22:15

Tiberis scripsit / hat geschrieben:... uxor mea ut linguae Anglicae peritissima mihi quaerenti respondit eam ita esse intellegendam, ut supra scripsi. ..
Quid iucundius menti nunc meae accidit interpretatione verborum a muliere tua doctissima facta?

:klatsch:
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13901
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Spam

Beitragvon medicus » So 10. Apr 2016, 14:02

Ich gebe hier nur meinen Senf dazu, damit die Erotikwerbung von der Titelseite verschwindet. Der Administrator scheint verreist zu sein. :x
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4636
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Tattoo

Beitragvon marcus03 » So 10. Apr 2016, 15:29

Quod sinape aptissimum pornographiae remedium putas? ;-)

http://www.mein-rosinenbomber.de/biloba ... ur_600.jpg
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7929
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Vorherige

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste