Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon Sinatra » Fr 15. Apr 2016, 08:16

Hallo!

Kann jemand sagen, weshalb Ovis den Protagonisten Apollo gelegentlich in der 1. Plural reden läßt,so bei 1.457 " ista decent umeros gestamina nostros" ? Ist das eine Art Pluralis majestatis, und wenn ja, wieso ausgerechnet an dieser Stelle?

Viele Grüße
Sinatra
Quaestor
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon Medicus domesticus » Fr 15. Apr 2016, 08:52

Man nennt das auch Pluralis modestiae. Ist in der lateinischen Dichtkunst relativ häufig. Erklärungen findest du im Internet.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6633
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon marcus03 » Fr 15. Apr 2016, 09:02

Medicus domesticus hat geschrieben:Man nennt das auch Pluralis modestiae.


In diesem Fall wohl nicht, da Apollo sich hier mit Cupido anlegt:

cf:
https://books.google.de/books?id=jJHXCg ... os&f=false
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon Medicus domesticus » Fr 15. Apr 2016, 09:19

In diesem Fall verwendet Ovid ganz klar 1. Person Pl. meint aber Sg.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6633
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon marcus03 » Fr 15. Apr 2016, 09:25

Medicus domesticus hat geschrieben:In diesem Fall verwendet Ovid ganz klar 1. Person Pl. meint aber Sg.


Keine Frage. Aber wie so soll es ein Pluralis modestiae sein? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon iurisconsultus » Fr 15. Apr 2016, 11:58

Medicus domesticus hat geschrieben:In diesem Fall verwendet Ovid ganz klar 1. Person Pl. meint aber Sg ... Man nennt das auch Pluralis modestiae ...

Dann ist es aber ein pluralis majestatis, oder? Das passt auch besser zum Selbstverständnis Apollos. :D
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon marcus03 » Fr 15. Apr 2016, 12:03

marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8066
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Plural bei Ovid I, Apollo und Daphne

Beitragvon iurisconsultus » Fr 15. Apr 2016, 13:12

Das Possesivpronomen nostros meint hier nur Apollos umeros, damit liegt mE ein pluralis majestatis (als Sinnbild des göttlichen Selbstbewusstseins) vor.
marcus03 hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=CunU7DvnsSM
:lol:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste