C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 1,1

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 1,1

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Sa 1. Okt 2016, 00:04

Salvete!

Emendationem oro.

Pausanias Lacedaemonius magnus homo, sed varius in omni genere vitae fuit: nam ut virtutibus eluxit, sic vitiis est obrutus. Huius illustrissimum est proelium apud Plataeas.

Der Lakedämonier Pausanias war ein großer Mann, aber unbeständig in jeder Hinsicht des Lebens: Wie er nämlich durch Heldentaten hervorleuchtete, so ist er durch Fehler verdunkelt. Seine berühmteste Schlacht war bei Plataiai.

Valete!
Zuletzt geändert von cultor linguarum antiquarum am Sa 1. Okt 2016, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon medicus » Sa 1. Okt 2016, 07:19

Frage: Wenn man die Vita des Pausanias nicht kennt und nicht weiß, wie viele Schlachten er schlug, dann könnte man doch auch übersetzen:" Das Berühmteste/ die berühmteste Tat war die Schlacht bei Plataiai" :?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon romane » Sa 1. Okt 2016, 07:45

groß = bedeutend
obrutus - überladen...
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11666
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon marcus03 » Sa 1. Okt 2016, 08:47

in omni genere vitae: in jeder Lebenslage
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon medicus » Sa 1. Okt 2016, 11:29

Und wie heißt es nun richtig: ..."die berühmteste Schlacht war".. oder "die berühmteste Tat war die Schlacht"...?
:?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon marcus03 » Sa 1. Okt 2016, 11:58

medicus hat geschrieben:oder "die berühmteste Tat war die Schlacht".


Genau das ist gemeint.
cf:
https://books.google.de/books?id=97XpBQ ... ch&f=false

Meine freie Übersetzung:
Seine Glanzleistung war die ...

PS:
Veniam peto pro linco admucato. ;-)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 1. Okt 2016, 12:33

Man kann natürlich auch ganz einfach übersetzen:
Seine bedeutendste/berühmteste Schlacht war die bei Plataiai.
Die lat. Wortstellung ist bei den Originalschriftstellern nicht so streng fixiert, wie man annehmen will.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6585
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon medicus » Sa 1. Okt 2016, 13:35

Das war ja genau meine Frage, und der cultor hat es ja auch so übersetzt.
Wenn nun der Satz ohne Kontext da steht, und der wenig gebildete Leser (ich) nicht weiß, ob der Gute mehrere Schlachten in seinem Leben geschlagen hat oder nur die eine, dann ist es aber falsch, zu übersetzen: "seine bedeutendste Schlacht"

Meine Frage konkret.: Lässt die Stellung von "illustrissimum" beide Übersetzungsvarianten zu :?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon marcus03 » Sa 1. Okt 2016, 13:38

Medicus domesticus hat geschrieben:Seine bedeutendste/berühmteste Schlacht war die bei Plataiai.

Ich glaube nicht, dass das ausgedrückt werden soll.

huius illustrissimum sehe ich in Analogie zu etwa illud Ciceronis.
Gemeint ist demnach: Das Berühmteste über ihn/was ihn sehr berühmt machte/seine berühmteste Leistung

Es geht also darum, dass ihn diese Schlacht berühmt gemacht hat,nicht dass es seine berühmteste Schlacht von allen war. :)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 1. Okt 2016, 13:44

Es war aber seine bedeutendste Schlacht..(Sieg gegen die Perser) :-D
medicus hat geschrieben:Meine Frage konkret.: Lässt die Stellung von "illustrissimum" beide Übersetzungsvarianten zu :?

Ja. beide Varianten wären möglich. Eine solch auseinandergesetzte Stellung ist nicht ungewöhnlich.
Zuletzt geändert von Medicus domesticus am Sa 1. Okt 2016, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6585
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon medicus » Sa 1. Okt 2016, 13:53

Danke! Das war meine Frage. Dann könnte ein Professor die Übersetzung des Cultors nicht als Fehler anstreichen, auch wenn sie den Sinn nicht genau getroffen hat :?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon marcus03 » Sa 1. Okt 2016, 13:57

Müsste es dann nicht heißen "Huius omnium proeliorum illustrissimum erat ...", wenn es die einzig berühmteste geht?
Lat. Superlativ ist ohne Zusatz oder Kontext nicht gleich dt. Superlativ.

PS:
An sonstigen Schlachten wird nur eine erwähnt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Pausanias_(Sparta)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 1. Okt 2016, 14:07

Warum soll es so heißen? Nepos hat es so geschrieben. Ein lat. Superlativ kann genauso wie im Deutschen lauten. Spartaner haben immer wieder gekämpft, kleinere und größere Schlachten. Die bedeutendste war damals die von Plataiai. Man kann jetzt auch Kleinkram betreiben, aber führt sicher nicht weiter. Einen direkten Fehler könnte man hier in der Übersetzung nicht geben.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6585
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon marcus03 » Sa 1. Okt 2016, 14:13

Er wurden noch keine Schlachten erwähnt, sondern nur allgemeine Aussagen über ihn gemacht. Dazu passt meine Interpretation doch ganz gut und ist vllt. sogar naheliegender.
Ich weiß, es ist Haarpalterei, und Nepos schreibt auch kein klassisches Latein.
Ich wollte nur eine Diskussion anstoßen. :)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, !,1

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 1. Okt 2016, 14:41

marcus03 hat geschrieben:Haarpalterei

ist auch nicht schlecht... ;-)
Naja, dann sehe ruhig deine Version als die naheliegendere an...Auf solche Diskussionen habe ich eh keine Lust.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6585
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste