Das einäugige Monster

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Das einäugige Monster

Beitragvon RomanCoinsCollector » Di 25. Okt 2016, 20:30

Nach dem Übungsbuch mit Lösungen habe ich den ersten Satz richtig. Der zweite brachte mich aber heute zum verzweifeln:

In litore Trinacriae insulae in specu monstrum vivebat, Polyphemus nomine, cui unus solum oculus erat in fronte. Is scelera committendo cunctis terrori erat.

In der nächsten Lektion ist wieder ein Satz der mich über Stunden aufgehalten hat und die Übersetzung des Büchleins ist sehr frei, finde ich zumindest-

Is scelera committendo cunctis tettori erat.


So bin ich, leider erfolglos, den Satz angegangen:
erat - Sg. er/sie/es war
scelera Verbrechen Nom, Akk Pl.
Is - dieser, er
committendo ist ein Abl. Gerundium
cunctis - alle Dat. Pl.
terrori - Dat Sg.

Ich habe die Lösung gerade gelesen - ich wäre niemals so darauf gekommen. Bin gespannt was ihr unabhängig davon übersetzt.
Danach poste ich gerne den Satz.
Veni vidi traduxi
Benutzeravatar
RomanCoinsCollector
Consul
 
Beiträge: 225
Registriert: Di 26. Jan 2016, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon medicus » Di 25. Okt 2016, 21:02

Salve collector, zum Glück habe ich noch dein Lateinlehrbuch. Dort steht in Lektion 7 der doppelte Dativ mit esse (Seite46)
cunctis terrori erat= wörtlich: er gereichte/war allen zum Schrecken= er erschreckte alle
scelera commitendo= durch das Begehen von Verbrechen

Dieser erschreckte alle dadurch, dass er Verbrechen beging.
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon RomanCoinsCollector » Di 25. Okt 2016, 21:36

Ja, ich sehe es gerade. Der Dativus finalis?

Is scelera committendo cunctis tettori erat.
so in etwa:
Er bereitete allen Schrecken
durch das begehen von Verbrechen.

Im Lösungsbuch steht der Satz: Durch die Verbrechen, die er beging, verbreitete er bei allen Schrecken.
Ist aber schwerer nachzuvollziehen mit dem Satz in der Klammer finde ich :shock: .

Steht bei Dir eigentlich scelera im Nominativ oder Akkusativ?
Veni vidi traduxi
Benutzeravatar
RomanCoinsCollector
Consul
 
Beiträge: 225
Registriert: Di 26. Jan 2016, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon medicus » Mi 26. Okt 2016, 07:04

RomanCoinsCollector hat geschrieben:Steht bei Dir eigentlich scelera im Nominativ oder Akkusativ?

scelera=Akkusativ

in Deutsch:
"durch das Begehen von Verbrechen"

Frage:"Von wem?"= Dativ


"dadurch, dass er Verbrechen beging"

Frage:" Was beging er?"= Akkusativ
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon marcus03 » Mi 26. Okt 2016, 07:50

RomanCoinsCollector hat geschrieben:Durch die Verbrechen, die er beging, verbreitete er bei allen Schrecken.


Diese freiere Übersetzung ist für Anfänger sicher ein Problem. V.a.der Relativsatz dürfte verwirren.
Die Auflösung des Gerundiums ist sehr ungewöhnlich. :-o
Typisch für dieses suboptimale Lehrbuch!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7366
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon medicus » Mi 26. Okt 2016, 09:42

marcus03 hat geschrieben:dieses suboptimale Lehrbuch

Ich habe den Studierenden so verstanden, dass er sich ein neues Übungsbuch mit Lösungen gekauft hat. In seinem Lehrbuch finde ich keinen Text über "Das einäugige Monster". Ich weiß auch nicht, welcher "Satz in der Klammer" steht :nixweiss:
Kläre uns bitte auf, Collector!
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon Zythophilus » Mi 26. Okt 2016, 10:13

Wenn es ein Übungsbuch ist, dann ist anzunehmen, dass es nicht dazu dienen kann, ohne ein Lehrbuch mit entsprechenden Erklärungen zur Grammatik, Latein zu erlernen, sondern Gelerntes durch Übungen zu festigen.
Genaue Erklärungen, die auf jedes grammatikalische Detail solcher Sätze eingehen, würden wohl den Rahmen sprengen. Sollte sich das Übungsbuch konkret auf ein Lehrwerk beziehen, lässt sich sicher feststellen, zu welchem Kapitel die jeweiligen Übungen gehören und welche Grammatikphänomene bis dahin behandelt worden sind. Ist es aber unabhängig von einem bestimmten Elementarlehrbuch, dann wäre es sinnvoll, anfangs aufzulisten, welche Grammatikphänomene in den Texten vorkommen. Sind es freilich Übungssätze, die sich auf den gesamten Lehrstoff beziehen, muss das auch nicht sein, da Textausgaben, die eben die Kenntnis der gesamten Grammatik verlangen, auch keine Liste der vorkommenden Grammatikphänomene bringen.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15454
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon Zythophilus » Mi 26. Okt 2016, 10:13

Wenn es ein Übungsbuch ist, dann ist anzunehmen, dass es nicht dazu dienen kann, ohne ein Lehrbuch mit entsprechenden Erklärungen zur Grammatik, Latein zu erlernen, sondern Gelerntes durch Übungen zu festigen.
Genaue Erklärungen, die auf jedes grammatikalische Detail solcher Sätze eingehen, würden wohl den Rahmen sprengen. Sollte sich das Übungsbuch konkret auf ein Lehrwerk beziehen, lässt sich sicher feststellen, zu welchem Kapitel die jeweiligen Übungen gehören und welche Grammatikphänomene bis dahin behandelt worden sind. Ist es aber unabhängig von einem bestimmten Elementarlehrbuch, dann wäre es sinnvoll, anfangs aufzulisten, welche Grammatikphänomene in den Texten vorkommen. Sind es freilich Übungssätze, die sich auf den gesamten Lehrstoff beziehen, muss das auch nicht sein, da Textausgaben, die eben die Kenntnis der gesamten Grammatik verlangen, auch keine Liste der vorkommenden Grammatikphänomene bringen.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15454
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon marcus03 » Mi 26. Okt 2016, 10:16

medicus hat geschrieben:In seinem Lehrbuch finde ich keinen Text über "Das einäugige Monster".


Hoffentlich auch keinen mit Monstersätzen! ;-)

Utinam ne noster collector "ex imbre in stillicidium ingentissimum inciderit"!
Librum optimum repertu nimis facile non videtur. :(
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7366
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon medicus » Mi 26. Okt 2016, 10:21

marcus03 hat geschrieben:stillicidium


http://www.navigium.de/latein-woerterbu ... ue&mh=true
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon marcus03 » Mi 26. Okt 2016, 10:28

Haec significatio mihi ob oculos versabatur ad proverbium Germanicum adhibendum:

http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=T ... c_de&lf=de
:D
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7366
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon RomanCoinsCollector » Mi 26. Okt 2016, 10:44

Es handelt sich hierbei um das Übungsheft (Büchlein) Latinum Ausgabe B Übungsheft. Der Text den ich gerade übersetzte ist Lektion 17,1 >>Das einäugige Monster<<. Es geht um Odysseus und den Kyklop.
Mit dabei ist ein kleines Lösungsbuch.
Veni vidi traduxi
Benutzeravatar
RomanCoinsCollector
Consul
 
Beiträge: 225
Registriert: Di 26. Jan 2016, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon RomanCoinsCollector » Mi 26. Okt 2016, 11:20

Hier ist wieder ein Satz bei dem es mir schwer fällt mich an den genauen Wortlaut zu orientieren :

Sed Ulixes: Non modo deos implorando, sed etiam cogitando et fortiter agendo atque ei monstro insidias parando superimus!

Wenn ich jetzt schreibe ..... Nicht nur durch das Anflehen der Götter ..... kommt es mir so vor als würde ich nach deos von wem fragen. Passt irgendwie nicht.
Veni vidi traduxi
Benutzeravatar
RomanCoinsCollector
Consul
 
Beiträge: 225
Registriert: Di 26. Jan 2016, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon medicus » Mi 26. Okt 2016, 11:23

Es handelt sich wohl um dieses Übungsheft:
http://www.uni-protokolle.de/buecher/isbn/3525710364/

Dieses bezieht sich aber nicht auf das von dir verwendete Lehrbuch " Lingua Latina". Zu diesem Lehrbuch habe ich kein ergänzendes Übungsheft gefunden.

Überlege dir, ob du dir das dazugehörige Lehrbuch kaufst, damit ein einzelner Satz dich nicht über Stunden aufhält, wie du schreibst.
https://www.amazon.de/Latinum-Ausgabe-L ... 3525714033
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Das einäugige Monster

Beitragvon marcus03 » Mi 26. Okt 2016, 11:26

wörtl:

deos implorando = durch das die-Götter-Anflehen ...

vgl:
http://malbuch.blogspot.de/2008/03/das- ... nster.html
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7366
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste