C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 21. Nov 2016, 21:24

Salvete!

Emendationem oro.

Hoc nuntio commotus, sperans se etiam tum pecunia et potentia instans periculum posse depellere, domum rediit. Huc ut venit, ab ephoris in vincla publica est coniectus; licet enim legibus eorum cuivis ephoro hoc facere regi. Hinc tamen se expedivit; neque eo magis carebat suspicione. Nam opinio manebat eum cum rege habere societatem.

Von dieser Nachricht veranlasst, kehrte er in der Hoffnung, auch jetzt noch mit Geld und Einfluss die drohende Gefahr abwehren zu können, nach Hause zurück. Sobald er dorthin gekommen war, wurde er von den Ephoren ins Staatsgefängnis geworfen; es war nämlich gemäß deren (der Lakedämonier) Gesetzen jedem beliebigen Ephoren erlaubt, dies mit dem König zu tun. Von hier befreite er sich dennoch; aber umso mehr blieb er nicht frei von Verdacht. Denn es hielt sich das Gerücht, dass er mit dem König eine Kameradschaft habe.

Valete!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon medicus » Di 22. Nov 2016, 15:54

Nachdem marcus03 noster an anderer Stelle gestanden hat, er sei noch ganz benommen von Nepos, und er nichts verbessert hat, wird wohl nichts auszusetzen sein. :klatsch:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon Prudentius » Di 22. Nov 2016, 16:28

" es war ... erlaubt": licet, T., die Verfassung gilt ewig.

Den hölzernen Stil wirst du einfach nicht los:
- "Von dieser Nachricht veranlasst": daraufhin;
- " Sobald er dorthin gekommen war": gleich bei seiner Ankunft;
- " Von hier befreite er sich": davon ...
- "mit dem König eine Kameradschaft habe": unter einer Decke stecke.

"dies mit dem König zu tun": Gab es nicht mehrere Könige in Sparta? also "mit einem ..."?
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3562
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon marcus03 » Di 22. Nov 2016, 17:28

Prudentius hat geschrieben:Den hölzernen Stil wirst du einfach nicht los:


Getreu dem Spruch vieler früherer (und wohl auch noch heutiger Lehrer ?): So wörtlich wie möglich, so frei wie nötig".
Das verleidet so manchem (v.a. sprachbegabten) Schüler vermutl. immer noch die Freude an der lat. Sprache.

"Man kann sich kaum vorstellen,dass die Römer so gesprochen haben, wie wir in der Schule übersetzen müssen" (Zitat eines ehemaligen Lateinschülers) :lol:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7746
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Di 22. Nov 2016, 20:31

Prudentius hat geschrieben:" es war ... erlaubt": licet, T., die Verfassung gilt ewig.

Den hölzernen Stil wirst du einfach nicht los:
- "Von dieser Nachricht veranlasst": daraufhin;
- " Sobald er dorthin gekommen war": gleich bei seiner Ankunft;
- " Von hier befreite er sich": davon ...
- "mit dem König eine Kameradschaft habe": unter einer Decke stecke.

"dies mit dem König zu tun": Gab es nicht mehrere Könige in Sparta? also "mit einem ..."?


Salve!

Gab es zu Nepos' Zeiten noch einen König? „Auf diese Nachricht hin“? Gerne, aber „daraufhin“? Da steht wieder itaque noch deinde. Zum Nächsten: Naja, meinetwegen. Zum Nächsten: Kann man machen, scheint sinnvoll. Zum Nächsten: Klingt etwas salopp, aber meinetwegen. Zum Nächsten: Es gab tatsächlich zwei Könige, das wusste ich nicht.

Vale!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 3,5

Beitragvon medicus » Di 22. Nov 2016, 21:55

Prudentius hat geschrieben: "Von dieser Nachricht veranlasst": daraufhin;


Wenn man durch das Wort" daraufhin" die Übersetzung verkürzt, kommt überhaupt nicht zum Ausdruck, was der Grund der Heimkehr ist.

Prudentius hat geschrieben:- " Von hier befreite er sich": davon ...


Man kann sich doch nicht von einem Gefängnis befreien, sondern höchstens aus einem Gefängnis. Ich halte die Übersetzung von cultor für treffender.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste